YouTube Music führt ein Redesign der Playlist-Benutzeroberfläche ein, aber perfekt für Pillen und nicht mehr auf Alben

YouTube Music wurde einst zu einer der Android-Apps, von denen Google sagte, dass sie Tablet-Optimierungen auf der I/O 2022 beschaffen würden, und die neu gestaltete Playlist-Oberfläche ist jetzt lebendig.

Aktualisierung 6/7: Die Neugestaltung der Wiedergabeliste von YouTube Music wird jetzt für einige Nutzer auf Android-Telefonen angezeigt. Es ist nicht mehr weit verbreitet und perfektioniert die brandneue Abfrage, sondern in einer einzigen Spalte.

Der Share-Button befindet sich nicht mehr in der spitzenförmigen Ecke, sondern vergleichsweise hinter dem Spiel oder Dart. Letzteres ist der Fall, wenn Sie sich in einer von Ihnen erstellten Wiedergabeliste befinden (die Ihre Vorlieben enthält), während die heruntergekommene für diese von YouTube Music erstellten gilt. In der Zwischenzeit erhalten Sie, da die Spitzenhälfte größer ist, ursprünglich weniger Spuren pro Haut.


Normal 6/4: Diese Umfrage wurde früher als die Ankündigung auf der Bühne in A/B-Tests aufgenommen und gilt besonders für Playlists, die möglicherweise ein umfangreiches Segment sein können des Streaming-Anbieters. Alle Ihre Playlists und die von YouTube Music generierten bekommen den brandneuen Anstrich, aber vorerst keine Alben mehr.

Es ist eine zweispaltige Übersicht mit verdecktem Artwork und Hintergrundunschärfe auf der linken Seite , während cr
Hier weiter zum Artikel

Add Comment