What's Value Streaming: Why Disney+ and Hulu are all you are all you in reality fetch to circus in the road im August 2022 (sorry, dragons)

Alle Stücke sind zu würdig für die Belichtungszeit. Die gültige Nachricht ist, dass Käufer im August reichlich Geld verdienen können, um beim Streaming zu sparen.

Während fast jeder wichtige Streaming-Dienst eine Blockbuster-Reihe auf dem Plan hat, sind sie in den meisten Fällen nicht würdig oder neu. Die Auswahl im August läuft also darauf hinaus, welche Unternehmen und Produkte das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten gültig jetzt , glänzende Zuschauer können in einer Weile später ständig herausragende Enthüllungen genießen.

Mit einem Blick auf die Budgets sind die Must-Hat-Picks dieses Monats auch für schlappe 15 US-Dollar zu haben (selbst wenn man annimmt, dass dieser Aufdruck vielleicht doppelt suchen könnte, wie verärgert man bereit ist, HBO Maxs „Apartment of the Dragon“, „Netflixs „The Sandman“ oder „A League of Their Get“ von Prime Video).Jeden Monat stellt diese Kolumne Tricks zu Systemen vor, um Ihr Streaming – zusammen mit Ihren Geldern – zu maximieren, und bewertet die kritischen Unternehmen und Produkte als „Spiel“, „Ende“ oder „Ende“, bezogen auf die heruntergekommenen Rankings von Investmentanalysten zu stehlen, verteidigen und fördern und wählt das gültige Erzählmaterial aus, damit Sie Ihre monatlichen Entscheidungen treffen können. Wie wir bereits erwähnt haben, können Kunden das Abschneiden von Kabeln perfekt verstehen, selbst wenn sie eine Churn-and-Return-Strategie annehmen – das beinhaltet und verliert jeden Monat Streaming-Unternehmen und -Produkte – und alles, was es braucht, ist eine genaue Planung. Stellen Sie sich darauf ein, dass ein Abrechnungszeitraum beginnt, aber nicht unbedingt jeden Monat. Halten Sie außerdem Ausschau nach preisgünstigeren Stufen, zeitlich begrenzten Rabatten, kostenlosen Testversionen und kostensparenden Paketen. Es sind viele Geschenke erhältlich, aber die Angebote sind nicht ohne Schaden perfekt.Hier ist eine Studie, was auf die vielen Streaming-Unternehmen und -Produkte im August 2022 zukommt und was tatsächlich den monatlichen Abonnementpreis definitiv wert ist.

Disney+ ($7,99 pro Monat)

Disney+ macht im August das, was es am besten kann, mit viel Shock, Pixar und „Celebrity Wars“, um sphärisch zu wechseln. „She-Hulk: Attorney at Regulation“ (17. Aug.) ist die aktuellste Shock-Folge, mit mild-komödiantischem Ton und a Mammut solide (Tatiana Maslany, Price Ruffalo, Tim Roth, Jameela Jamil), aber schäbige CGI-Enden im Trailer machen einige Anhänger misstrauisch. Die Showmaske wird sorgfältig auf CGI setzen, und wenn sie wackelig sind, wird es auch ein kritisches Problem sein. Abgesehen von den technischen Aspekten scheint es eine Menge Spaß zu sein. Der Tipp des Monats bringt das lang erwartete Prequel „Rogue One: A Celebrity Wars Myth“ „Andor“ (31. August) mit Diego Luna in der Hauptrolle ein See in den frühen Tagen des Aufstiegs gegen das finstere Galaktische Imperium. Es ist eine längere Staffel – 12 Folgen – als veraltete „Celebrity Wars“-Spinoffs, und eine zweite Staffel ist bereits in Arbeit. Wäre dies vielleicht endlich eine erwachsene „Celebrity Wars“-Showmaske, dunkler und düsterer (Schatz „Rogue One“), die das Garn ordentlich über das abgenutzte Tatooine und den allzu bekannten Skywalker-Clan hinaus erweitert? Daumen drücken, aber die Hoffnungen sind übertrieben.Peep: Hier ist jede Kleinigkeit neu bei Disney+ im August 2022 Disney DIS, +1,14 %

hat auch das faszinierende „Toy Myth“-Prequel „Lightyear “ (2. August), das Streaming ziemlich bald nach seinem Kinostart im Juni. Der Pixar-Film hat im Box-Bereich des Jobs unterdurchschnittlich abgeschnitten, wird aber wahrscheinlich viele wiederholte Streaming-Aufrufe von Jugendlichen erhalten. Wer nach der Formel vielleicht auch friedlich lieben könnte, hat zwei weitere Neuzugänge: „I Am Groot“ (10. August), bestehend aus 5 Kurzfilmen mit den Hauptdarstellern in Buschgröße Persönlichkeit aus „Guardians of the Galaxy“ und Staffel 3 von „Bluey“ (10. August), der eleganten, skurrilen und zum Lächeln bringenden australischen Faszinationssequenz dass Leute (und sogar Nicht-Fogeys) genauso würdig wie Heranwachsende schwelgen können. Für wen ist Disney+? Familien mit Jugendlichen und eingefleischte „Celebrity Wars“- und Shock-Anhänger. Für diejenigen, die jetzt nicht zu diesen Gruppen gehören, fehlt auch die Disney-Bibliothek. Play, Ende oder Ende? Play. „She-Hulk“ möchte Spaß machen, „Andor“ wird wahrscheinlich ein Mammut sein, und „Bluey“ ist ein feines, herzerwärmendes psychologisches Sorbet aus eigentlich allem, was in der gültigen Welt erhältlich ist.

Hulu (6,99 $ pro Monat oder 12,99 $ ohne Werbung)

Hulu wird seine bereits gültige Reihe von Komödien mit der zweiten Staffel von „Reservation Canine“ (3. August), der irren Hangout-Komödie (das ist wirklich lohnenswerter). als gültige Hangout-Komödie) über vier indigene jugendliche Faulpelze, die in einem Reservat in Oklahoma leben. Staffel 1 war die beste Show im Fernsehen seit zwölf Monaten, und es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass es einen zweiten Walk geben wird. Es gibt ein wunderbar unregelmäßiges und zuverlässiges Raumgefühl und unglaublich gut entwickelte Charaktere mit einer beträchtlichen Solidität, an der Devery Jacobs, D’Pharaoh Woon-A-Tai und Paulina Alexis beteiligt sind. Es ist ein Muss. Dann gibt es ein Trio von Sequenzen zum Thema Sport: „Mike“ (25. August), eine auf acht Folgen beschränkte Mike Tyson-Biosequenz über seine Turbulenzen Privatleben und Boxberuf mit Trevante Rhodes; „Legacy: The Appropriate Myth of the LA Lakers“ (15. August), eine 10-teilige Dokuserie über das beständige NBA-Franchise, die nach einem Schatz als Gegengewicht klingt zu HBOs „Winning Time“, die zwar herausfordernd, aber schnell und locker mit den Fakten auftrat; und „Welcome to Wrexham“ (25. August), eine Dokuserie über ein paar verkommene walisische Fußballmannschaft, nachdem sie von den Schauspielern Ryan Reynolds und Pick McElhenney verkauft wird – Betrachten Sie „Sunderland ‘Til I Die“ mit lustigeren, sympathischeren Besitzern.Extra: Hier ist, was es Neues auf Hulu im August 2022 gibt und was es nicht mehr gibt Es gibt auch „The Affected Person“ (30. August), eine Psychothriller-Miniserie mit Steve Carell als Therapeut, der von seinem Serienmörder-Klienten gefangen gehalten wird ( Domhnall Gleeson); „On the Depend of Three“ (17. August), eine düstere Komödie über zwei Kompanien am perfekten Tag ihres Lebens, und das Regiedebüt von Komiker Jerrod Carmichael; die faszinierende Sequenz „Cramped Demon“ (25. August), eine junge Dame im Teenageralter, die entdeckt, dass sie die Brut Satans ist, mit den Stimmen von Aubrey Plaza und Danny DeVito; und „Prey“ (5. August), ein „Predator“-Prequel einer Comanche-Kriegerin (Amber Midthunder), die ihren Stamm gegen einen außerirdischen Jäger verteidigt 1719. Das Genre-Mashup ist de facto ansprechend, und der Film scheint gerne überraschend valide zu sein. Sneak-Preview-Publikum klingt, als ob es zustimmt; „Prey“ ist auch ein Hit für Schläfer.Und vergessen Sie nicht, dass es jede Woche neue Folgen von „What We Perform within the Shadows“ und „Completely Murders within the Building“ , das seine zweite Staffel am 23. August beendet, sowie die fette Staffel des Low-Key-Hits dieser Sommersaison, das chaotische und sabbernde Restaurantdrama „Das Unterziehen.“ Für wen ist Hulu? Fernsehliebhaber. Es gibt eine umfangreiche Bibliothek für viele, die ältere TV-Sequenzen bevorzugen, und Streaming am nächsten Tag für haufenweise aktuellste Community- und Kabel-Enthüllungen. Play, Ende oder Ende? Play. Während eines der brandneuen Sachen wahrscheinlich gestrichen oder weggelassen wird, macht ein Lineup mit „Reservation Canine“, „What We Perform within the Shadows“ und „Completely Murders within the Building“ ein Abonnement zu einem Kinderspiel.

HBO Max (14,99 $ pro Monat ohne Werbung oder 9,99 $ mit Werbung)

Es ist ein sehr intensiver Monat für HBO Max, da die Premiere des lang erwarteten Prequels „Sport of Thrones“ alles andere weit in den Schatten stellt. „Apartment of the Dragon“ (21. Aug.) ist HBOs enorm teure Wette, dass die Anhänger von „Sport of Thrones“ trotz Murren darüber nicht enttäuscht wurden perfekte Saison drei Jahre in der Vergangenheit. Die 10-Episoden-Sequenz spielt etwa 200 Jahre früher als die Bewegung von „Thrones“ und erzählt das Garn eines Bürgerkriegs, der die Targaryen-Dynastie beiseite reißt. Matt Smith, Emma D’Arcy, Paddy Considine, Olivia Cooke und Milly Alcock führen einen weitläufigen Körper an, und gehen Sie keine Gefahr ein, es gibt viele Drachen (17, um gültig zu sein). Die Show-Maske scheint etwas kompakter zu sein als „Thrones“, verlangt aber mehr nach der Palast-Intrige und dem buchstäblichen Wieder-Stich, der „Thrones“ lohnenswert machte. HBO plant vier weitere Live-Actio
Hier weiter zum Artikel
What’s,Value

Add Comment