Nein, Stadia wird nicht durch die Einstellung der Sommerzeit heruntergefahren

Diese Woche kursierte ein Gerücht, wonach Google plant, Stadia bis zum Ende der Sommerzeit einzustellen, aber es gibt keinen Grund, anzunehmen, dass dies der Fall ist.

Erstmals 2019 eingeführt, Google Stadia hatte in den ersten 365 Tagen eine starke Auswahl an wichtigen AAA-Titeln, aber ein gewisser Enthusiasmus für das gesamte Programm des Dienstes ließ nach, nachdem Googles erstes Veranstaltungsstudio Stadia Video Games & Entertainment 365 Tage lang geschlossen wurde. Trotzdem hat Stadia seine Bibliothek weiterhin mit großen und kleinen Spielen gefüllt, wobei Google darauf abzielt, mindestens 100 neue Titel pro 365 Tage zu beziehen.

Diese Woche wurde einmal ein Gerücht verbreitet eine Stadia-Fangemeinde auf Facebook (der neue Beitrag wurde inzwischen entfernt), in der eine Person behauptete, mit einem Google-Mitarbeiter in Verbindung zu stehen, behauptete, Stadia könnte in naher Zukunft geschlossen werden. Das Gerücht, das von einem Benutzer mit dem Namen „Donny Jepp“ gepostet wurde, behauptet, dass das Unternehmen bei einem Google-Einzelhandelsseminar in Kalifornien seinen „Ausstiegsglauben“ für Stadia geteilt und den Sport-Streaming-Dienst durch „die Einstellung der Sommerzeit“ geschlossen habe. ”

Das Plakat behauptete weiter, dass Stadia die Behandlung „von Google Play Music“ erhalten würde, mit der Möglichkeit, 30 bis 60 Tage im Voraus zu lernen, aber nicht zu, sondern zu jeder anderen Plattform zu wechseln . Dieser Vergleich ist jedoch normal, da Google die Möglichkeiten und Funktionen von Play Music auf YouTube Music umgestellt hat. Google Play Music Möglichkeiten zusätzlich
Hier weiter zum Artikel

Add Comment