E3 darf auch nie mehr dasselbe sein | Diese Woche in der Industrie

Es ist E3-Woche!

Ungefähr, irgendwie, aber nicht mehr zweifelsfrei.

Es ist eine Woche im Juni, wenn ein Haufen Unterhaltungsunternehmen veröffentlichen astronomische Bulletins über Themen, die sie uns in den kommenden Monaten (und Jahren) zur Sprache bringen möchten.

Aber oder nicht mehr, es ist definitiv nicht mehr die E3, da die ESA es einfach nicht ist dieses Jahr immer auf der E3. Und obwohl es früher war, ist es wahrscheinlich nicht mehr die E3 von uns, wenn sie über die E3 sprechen.

Auch wenn die E3 einmal jährlich stattfand, wechselte sie die Veranstaltungsorte und Aussteller, und scheinbar eine wechselnde Rolle für eine Alternative ausfüllen und nicht mit einem Zeichen des Endes im Fluss. Und angesichts des Aufwärtstrends von Handy- und PC-Spielen in den letzten zehn Jahren ist die eine mehr oder weniger Konstante der Marke – ein Fokus auf das Konsolenprogramm – einfach nicht immer da als wesentlich für das Wohlergehen der anderen oder vieler Unternehmen, die es erzwingen.

Wir können also darauf starren und seufzen oder nicht mehr, es ist nicht mehr zweifellos E3, sondern abgesehen von der Übung Art Markenzeichen, was bedeutet “zweifellos E3” überhaupt?

Die erste E3, an der ich teilnahm, war 2001. Die astronomischen Pressekonferenzen fanden nicht in Arenen statt und liefen auf einer riesigen Bühne Auswahl an Plattformen.

Nintendos astronomische Coming-out-Feier für den GameCube wurde früher in einem ungemütlich warmen und niedrigen Tagungsraum des Resorts abgehalten. Es war kein Stay-Blogging, geschweige denn ein Stay-Streaming wert. Führungskräfte lieben es, Peter Most Major und Satoru Iwata den Text nicht mehr von einem gut versteckten Teleprompter beizubringen, sondern von Skripten, die sie ausgedruckt und auf der Bühne mitgenommen haben. Früher gab es eine Fragerunde der Regierung zum Niedergang der Marke, und sie begann nicht mehr damit, dass die Presse versuchte, zusätzliche Daten aus den Beratern herauszuholen, sondern mit der Bitte um ein Autogramm.

Ich lasse es aus, wenn E3-Briefings Produktionswerte auf Augenhöhe mit einer High-School-Expertenmarke hatten

Die Marke selbst war früher weitläufig, eine enorme Auswahl an Herausgebern und Entwicklern, die jeden offensichtlichen Eilzug des Los Angeles Conference Center packten. Kentia Hall war früher voll von Läden mit Aftermarket-Disc-Hüllen, sanften Waffen, die fast darum bettelten, von Polizisten erschossene prägende Jahre zu retten, gefälschten Rhythmus-Peripheriegeräten und einigen herrlich seltsamen und heldenhaften echten Videospielen. Die Verkaufsstelle, die ich früher besuchte, hatte Playboy-Playmates angeheuert, die in knappen Klamotten über den Markenplatz wehten und Markenkondome verteilten Instruments Regain 2 Trailer auf einer astronomischen Show, die Gänge verstopft und mit ziemlicher Sicherheit eine Brandgefahr entwickelt.

Tall Theft Auto 3 war früher auf der E3 2001 spielbar Die richtige Berühmtheit am Stand von Choose-Two war jedoch früher der PS2-Aufstandssimulator Express of Emergency

Tall Theft Auto 3 war früher auf dem Choose spielbar -Zwei Kabine und leicht spielbar ohne eine Linie. Das mag daran liegen, dass der GTA 3-Kiosk früher mit der Hilfe der richtigen Berühmtheit von Choose-Twos Marke, Express of Emergency, versteckt war, die früher jede Form von Aufsehen für ihr randalierendes Chaos anzog.

Spherical the Conference Center, Teilnehmer, die sich mit den Essensalternativen im überteuerten Galaxy Café langweilten, hatten nur wenige Alternativen: Hooters und Fernando’s Taco Inn wurden geschlossen, mit The Fashioned Pantry und Denny’s ein Stück weiter entfernt für diese mit Zeit zum Brise (und in aller Wahrscheinlichkeit einen Schreibtisch zu erwarten).

Fernando’s Taco Inn: Eine Eins aus dem Los Angeles County Teilung der Öffentlichkeit Ordentlich sein, ein A in unseren Herzen

Von da an wuchs die Marke und erreichte ihren Höhepunkt auf der E3 2005 und 2006. Die Klickkonferenzen wurden größer und weiter Gebildet, aber von uns war es distanziert, sie im Wesentlichen durch das Lesen von Aufenthaltsblogs und das Betrachten von Livestreams auf Presse-Websites zu verdauen, die eine verdorbene Tendenz hatten, zusammenzubrechen, sobald die Marke an den Start ging.

Die Massen sind ebenso größer geworden, und obwohl sie nie allzu gut ausgebildet waren, um mit ihnen zu starten, gab es früher mehr Meckern über sie, nämlich darüber, ob sie dort “gehören” oder nicht. Während die Marke früher nicht mehr für die breite Öffentlichkeit zugänglich war, wurden die Anmeldeinformationen nicht stark verfeinert, um sie für jemanden zu retten, der über die nötigen Mittel verfügt, um einen webbasierten Jabber zu planen (oder für GameStop zu arbeiten).

Das kam bei Verlegern nicht mehr gut an, die das Gefühl hatten, dass die Menschenmassen ohne offizielle Messe dort zu sein, es schwieriger machten, die Industrie zu retten. Dann entschieden sie sich für 2007, den Stil der Marke auf etwa 5.000 zweifellos am besten eingeladene Teilnehmer zu reduzieren und das gesamte Element in einer Gruppe von Hotels in der Nähe von Sant

zu tragen.

Hier weiter zum Artikel

Add Comment