Bitcoin-Miner sind die Mistkäfer des Energiesektors

Hier ist ein Leitartikel von Robert Warren, Komplize bei Dispensed Hash und Alternate Trend bei Upstream Files Inc.

Der Laie ist Beachten Sie eine ehrliche Zutat beim Bitcoin-Mining – es verbraucht eine Menge Energie, und das ist böse .

Dieser Ideenvirus, der von den lokalen Klimaextremisten und Anti-Bitcoin-Straßeneckpredigern (in den meisten Fällen mit einer Proof-of-Stake-Fackel) effizient verbreitet wird, soll der Todesstoß sein unserer aufstrebenden Industrie. Wir setzen ziemlich viel Vitalität ein, und der Einsatz von Vitalität ist eindeutig eine schreckliche Zutat. Daraus folgt, dass wir jetzt verachtet, verfolgt und aus der Existenz reguliert werden müssen.

Wir befinden uns in einer lokalen Klimakrise, im Wiederholungsfall wir Alle wissen , fast sicher ist der beste Weg, eine Voltaik auf Ihrem Dach anzubringen, einen Tesla zu wählen, die Kohle- und Benzinvegetation auf Ihrem Grundstück abzuschalten und argumentieren, dass die Freizeit kurz ist, systematisch rassistisch. Proof-of-Work ist der Feind.

Dieses Argument ist für die meisten Exzellenten, die es lieben, ihre Spülmaschine zu bedienen und abends das Licht anzuschalten, offenkundig lächerlich.

Aber es gibt eine gewaltige Anweisung: „Beschäftigt Bitcoin-Mining nicht viel Energie? Und verstopfen diese Computerprogramme nicht unsere Deponien in der Sekunde, in der sie unrentabel werden?“

Wann immer Sie unter dem Verhör der Bitcoin-Verrückten sterben, müssen Sie sich für all dies verantworten Megawatt, die wir aufnehmen, gibt es eine Frage, die Sie lieber abfragen: „Verwendet Bitcoin nicht ziemlich viel Energie?“

Sicher, aber welche Energie?

waste energy is used for bitcoin mining

Quelle: Urheber

HINWEIS: Bevor wir etwas mehr nachziehen, wollen wir einen klaren Unterschied zwischen Vitalität machen und elektrische Energie. Energie kommt aus Hauptquellen wie reines Benzin oder Staudamm. Diese Hauptquellen sind altmodisch, um elektrische Energie zu erzeugen, die sekundäre Vitalität, die wir am Ende der Welt entwickeln, die durch Hochspannungskabel versandt wird, und altmodisch, um unsere Geschirrspüler mit Strom zu versorgen. Wann immer Sie lieber eine Ressource zum Erkunden haben, schauen Sie HIER nach.

HINWEIS ZUM HINWEIS: Heutzutage sind nicht mehr alle Bitcoin-Minenarbeiter die Beschäftigung von Bruch oder zusätzlicher Energie . Meine Behauptung ist, dass dies der Weg ist, den unsere Branche über die lange Geschwindigkeit unabhängig vom Technologietyp einschlägt, denn einfaches Angebot und Quiz treibt die Miner zur niedrigsten Preisspanne.

Welche Energie produzieren Bitcoin-Miner?

Solange die Vitalität bricht existiert, Bitcoin-Mining existiert und ist ein Hit.

Lassen Sie mich alle anderen Male bestreiten, dass für diese von Ihnen in den Gewinnreihen. Solange es einen Bruch in der Vitalitätsherstellung und Versorgungsketten gibt, könnte dies vielleicht kontinuierlich ein Hit für Bitcoin sein, unabhängig von Hardwaretyp, Hersteller, Alter, Standort, die Freizeit.

Sogar geschätzte FUD-Meister des Bitcoin-Minings wie Alex de Vries von Digiconomist scheitern an den inspirierendsten Unternehmensanalysen im Bitcoin-Mining-Bereich. Das heißt, nicht mehr gedacht bieten und Quiz. Aus diesem Grund posten sie Ergebnisse wie: „Die gleiche Dynamik beim Töten bestimmt das Schicksal von ASIC-basierten, meist Mining-Geräten, da Fortschritte in der ASIC-Chip-Leistung zu leistungsfähigeren Geräten führen, die letztendlich ältere, viel weniger Ambiente verdrängen Angenehme Technologie … Da die technische Lebensdauer von ASIC-Mining-Geräten in den meisten Fällen die Zeitdauer übersteigt, um die das Gerät seinen Prozess gewinnbringend beiseite legen kann (McCook, 2018), bestimmt die Sekunde, in der sie unrentabel werden, ihre Lebensdauer und den Zweck, zu dem sie verwandeln sich in einen digitalen Bruch … Wir gehen davon aus, dass die Lebensdauer von Bitcoin-Mining-Geräten auf faktische 1,29 Jahre beschränkt bleibt.“

Also sollten wir diese Effektivität in der ASIC-Bezeichnung schätzen

Hier weiter zum Artikel
Bitcoin-Miner,Mistkäfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen