Apple entsperrt Raumscan-Möglichkeiten für Entwickler

(Darstellung der Kreditwürdigkeit: Apple)

Apple hat eine originelle API für die Entwicklung von 3D-Grundrissen eines Innenraums vorgestellt. . Seit 2020 wurden iPhones und iPads mit hoher Stückzahl mit LiDAR-Scannern ausgestattet – Light Detection And Ranging-Expertise, die in der Lage ist, die momentane Atmosphäre einer bestimmten Person zu scannen und zu kartieren. Jetzt, bei seiner ursprünglichen WWDC 2022

Turnier, hat das Unternehmen enthüllt Zimmerplan

(öffnet im Original-Tab)

, ein Augmented-Reality-Tool, das von Apples ARKit unterstützt wird und es Unternehmen ermöglicht, LiDAR in ihren umfassenden Apps einzusetzen. Apple sagt, dass RoomPlan „Ihrer App helfen wird, schnell vereinfachte parametrische 3D-Scans eines Raums zu erstellen“, um die konzeptionelle Planung zu rationalisieren. Wie funktioniert Apple RoomPlan?

Bei Erklären ist RoomPlan in der Beta-Phase, aber Apples Entwicklerdokumentation (öffnet im Original-Tab) für die Annahme dieser API gibt einige Hinweise. Innerhalb der App scannt zunächst eine bestimmte Person mit ihrem Werkzeug den Raum. Laut Apple „überprüft das Framework den Digicam-Feed und die LiDAR-Messwerte eines Tools und identifiziert Wände, Fenster, Öffnungen und Türen. RoomPlan erkennt zusätzlich Raumaspekte, Möbel und Wohnungsausstattung, als Illustration, einen Kamin, eine Matratze oder einen Kühlschrank, und bietet diese Informationen der App an.“ Sobald der Scan genehmigt wurde, wird die tatsächliche Person kann die Messwerte von RoomPlan eingeben. Dies beinhaltet geschätzte Abmessungen eines Raums, das Grundstück, um virtuelle Möbel hinzuzufügen, und sogar den Raum in einem 3D-Spiel zu umarmen. Ergebnisse werden in USD- und USDZ-Dateiformaten ausgegeben, was weitere Anpassungen beim Export in USD-geeignete Tools ermöglicht, schickes AutoCAD – unser hochwertiger Ersatz für feinstes Architekturwerkzeug.

(Darstellung der Kreditwürdigkeit: Apple) 3D-Mapping auf mobilen Geräten ist nicht originell – ein Paar der richtigen Innenausstattungswerkzeuge genießen lang gepriesene AR-Fähigkeiten. Es handelt sich um eine Handlung zur präzisen Visualisierung von Ideen vor Ort, die es Benutzern ermöglicht, „zu erkennen“, wie abgeschlossene Initiativen auch in der Notlage, in der sie sich befinden, hinterfragen können. Durch Öffnung des zeitgenauen Scannens mit LiDAR zur gemeinsamen Beschaffung durch Dritte Apps, obwohl Apple den Zugang für Unternehmen noch effektiver macht, um Augmented-Reality-Visionen für Käufer und Käufer zum Leben zu erwecken. Und es ist ein Plan, um App-Benutzern bessere Erfahrungen zu verschaffen. Mit RoomPlan können App-Entwickler „körperliche Gebäude hervorheben und Text erklären, der eine bestimmte Person anleitet, die Form ihrer körperlichen Umgebung zu scannen.“

Außerdem kommt eine verbesserte Lenkung zu einem bestimmten Zeitpunkt in einen Scan, während das Puppenhaus höhere visuelle Vorschläge macht Überprüfung wird alles erklären, was in einem Raum gescannt wurde. Mit dieser Ankündigung ist es erfolgreich, dass Sie sich vielleicht auch daran erinnern, dass Stilgruppen ihr 3D-Wohnbauwerkzeug noch effektiver erfinden.

  • Bauen Sie mit dem richtigen Panorama-Fertigungswerkzeug mehr als Ihre Traumwohnung zusammen

    Steve ist B2B-Editor von Techradar Pro für Ingenious, wo er sich auf die kreativen Apps konzentriert, die Unternehmen aggressiv zurückhalten. Er senkt seine journalistischen Zähne bei Web Individual Journal Masking Tool und Hardware-Infos, Geschichten, Facetten und Leitfäden. Ein Werbetext


    Hier weiter zum Artikel

    Add Comment