3 Werbe

„Nachdem wir Garn genommen haben Erfolg, wir nehmen regelmäßig an der Rangliste der wichtigsten Web-Streitigkeiten von Google teil“, sagte Jon Lightfoot, Gründer und CEO von Strategic Web Dispute Positioning Alternatives, in einem traditionellen Webinar. „Aber neben dem Ranking [at the top] gibt es noch etwas [important], nämlich das Ranking für die besten Keywords.“ Ranking für die Themen, die Sie anstreben Zuschauer suchen, kommt nicht von Keyword Stuffing oder einer überbetonten Keyword-Dichte. Der Erfolg in diesem Bereich hängt von der Gestaltung qualitativ hochwertiger Dispute ab, die das Publikum mag und Suchmaschinen wie Google und Yahoo als maßgebend ansehen. Unten sind drei effiziente Disputmethoden aufgelistet, die Lightfoot Marketern empfiehlt um den Erfolg bei der Positionierung von Webstreitigkeiten zu verstärken.

1. Benennen Sie die Benutzerabsicht

„Die Absicht ist die Operation anhand der [user’s]-Suche“, sagte Lightfoot. „Es gibt vier Bereiche, die Sie mit Ihrer Technik beeinflussen und pflegen können.“

Die vier Bereiche der Benutzerabsicht, die er anerkennt, beziehen sich auf explizite Streitigkeiten oder Suchen nach Dienstleistungen und Produkten sind einkaufen. Sie sind wie folgt:

  • Informational
    : Suchende suchen nach Daten, ähnlich wie ein System zu einer Frage.

      Navigation

      : Benutzer, die nach einem expliziten Web-Ort suchen .

    • Kommerziell: Dass wir ein Produkt oder einen Träger recherchieren.

    • Transaktional: Diejenigen, die möglicherweise nach Produkten oder Dienstleistungen und Produkten zur Auswahl suchen würden.
      Quelle: Jon Lightfoot

      „Wie werden wir uns das zunutze machen und es in einer Technik verwenden das ist effizient für unsere Firmen? Der erste Schritt besteht darin, eine Keyword-Bewertung zu erstellen“, sagte er. „Das Epizentrum davon ist, herauszufinden, was die Leute von diesen Anfragen zu erhalten haben, damit Sie möglicherweise dann auch den Streit entwickeln, der ihnen dient.“

      Untersuchen von Keyword-Daten, um die Methodik der Benutzerabsicht zu ermitteln, wobei mehr als die angemessene Menge betrachtet wird. Es erfordert eine radikale Bewertung der Streitformen, die diese Phrasen und Phrasen in den Questergebnissen aufwerfen, und ein Gefühl dafür zu bekommen, was das Publikum von diesen Suchen erwartet.

      Holen Sie sich die tägliche Veröffentlichung, auf die sich Marketingexperten verlassen.

      2. Priorisieren Sie Streitqualität, nicht Quantität

      „Müssen Sie an der Spitze der Suche unterdurchschnittlich sein, das ist nur eine Phase des Strebens dagegen“, sagte Lightfoot. „Das treue Streben dagegen ist, dort zu bleiben. Sie sollten sich der Warnungen zur Streitqualität bewusst sein.“ Metriken ähnlich wie Absprungrate, Zeit, die mit Web-Streitigkeiten verbracht wird, verschiedene Meinungen zu Web-Streitigkeiten, während sie erzählen wenig für sich genommen, können Vermarktern mehr Kontext in die Benutzergewohnheiten bringen, wenn sie gemeinsam analysiert werden. Sie könnten möglicherweise belohnen, wie engagiert die Leser mit Ihrem Streit sind,