Start von GamesIndustry.biz: Vor zwanzig Jahren

In diesem Artikel wurde am Freitag, den 9. Juni 2017, ein erster und grundlegender Save veröffentlicht – einen Tag vor unserem 15. Jahrestag. Da die Memoiren gesammelt wurden, möchten wir sie gerne noch einmal mit Ihnen teilen, da dieser Tag 20 Jahre GamesIndustry.biz markiert.

Vielleicht möchten Sie zu unserem 20. Geburtstag bei Create:Brighton am Mittwoch, den 13. Juli, ein Teil von uns sein. Informationen finden Sie auch hier.

Die Positionierung, die es wahrscheinlich ist, werden Sie vielleicht gut, vermutlich sehr genau lesen, die heute vor 15 Jahren aus purer Frustration geboren wurde.

Ich könnte gut correct verbrachte harte, wenn auch aufmerksamkeitsstarke 16 Monate mit der Arbeit an CTW (Computer Commerce Weekly), einer veralteten wöchentlichen Alternativzeitung für die Spieleindustrie, die damals von Kristan Reed herausgegeben wurde, der später Herausgeber von GI.biz wurde ‘ Schwesterraum, Eurogamer. CTW wurde Anfang 2002 von einem konkurrierenden Autor gegründet, und das kleine, aber sehr hart arbeitende Team des Verlags hatte gesagt, dass wir höchstwahrscheinlich Jobs für den brandneuen Eigentümer bekommen würden. Bis heute weiß ich nicht, woher diese nackt konfrontierte Lüge stammt; wir waren alle entlassen worden.

Das war an sich schon angespannt, aber in Wirklichkeit ging es jetzt nicht um die Woche für Woche frustrierende Arbeit an CTW ; eine Zeitung an einem Mittwoch zum Druck zu schicken, bunt, dass sie am Freitagmorgen auf den Schreibtischen der Abonnenten landen würde… und sich vor der Unvermeidlichkeit zu fürchten, dass die Scoop-Seite des Eingangsnetzes auf einer anderen Online-Seite erscheint bis Donnerstag Mittag. CTW wurde zu einer Printpublikation in einer Zeit, als die Rekordautobahn bereits fest etabliert war, weil die Ziehungsmenschen ihre Nachrichten kauften und mit dem absolut besten Willen auf diesem Planeten versuchten, eine Sache voranzutreiben, die Sie an einem Mittwoch kannten Bleiben Sie geheim, frisch und atemberaubend, es sei denn, der Freitag wird wie jeden Monat weniger lebendig.

„Wenn eine Veröffentlichung dazu wird, ihre Herausgabe zu produzieren Nachrichten und Prognosen von Nachrichten machten Print keinen Sinn mehr”

Wenn eine Publikation dazu wurde, ihre herumstehenden Nachrichten und Prognosen herzustellen Nachrichten, Print machte keinen Sinn mehr; Die Zeit, die benötigt wird, um ein Magazin zu gestalten, zu prüfen, zu drucken und zu verteilen, wird durch die Unmittelbarkeit der Beschaffung zu einem sofortigen Schaltkreis. Es ist normalerweise ein modisches Projekt, unnötig zu brüllen; Jede durch Nachrichten getriebene Veröffentlichung der Welt wurde Anfang der 2000er Jahre zu einem Ringen mit diesen Komponenten. In den Spielemedien jedoch versammelten sich Feature- und Rezensionsmagazine, die nicht länger als einen Augenblick länger zurückgingen, und die Probleme, mit denen eine wöchentlich wechselnde Zeitung konfrontiert war, waren ein vergleichsweise Haufen von Bestien.

Das, oder eine eher angepisste und verärgerte Version davon, ist die Grundlage des Gesprächs, das ich mit den Gründern der Gamer Community im Jahr 2002 führte, als der Betrieb von CTW zusammenbrach. Es wurde zu einer zuverlässigen alternativen Zeitung und einem Marktplatz für Nachrichten und Dateien über die Spieleindustrie; es wurde zum “pap
Hier weiter zum Artikel
Start,GamesIndustry

Add Comment