Intels hochkarätige PC-GPU-Benchmarks beginnen uns zu stressen

Intel Arc Alchemist GPU (Bildnachweis: Intel)

Intels Arc A730M ist in einigen frühen Meinungen in China aufgetaucht – ein vorläufiges Thema angesichts der Quellen, und wir werden dieses Niveau erreichen – trotzdem th Zeit ist, dass einer der Tester der Alchemist-GPU den neusten Treiber getragen hat verbessert offiziell die A730M. Dieser Treiber wurde früher auf den Markt gebracht (Modell 30.0.101.1735) und trägt anerkannte Verbesserungen, und da Laptops jetzt mit dem internen A730M verkauft werden – jedoch nur in China – das ist unsere erste aufrechte Beobachtung der Funktionsleistung von Intels PC Grafikkarte, die sich ehrlich unter das Flaggschiff A770M schmiegt.Die Stelle ist, dass zwei Quellen (gekennzeichnet durch VideoCardz (öffnet in neuem Tab)

) Bear hat einen Benchmarking-Test für einen Machenike-Gaming-PC durchgeführt, der jetzt in China in den Regalen steht und über eine interne A730M-GPU verfügt. Das grundlegende Diagramm der Ergebnisse reicht von ‘Golden Pig Toughen’, einem Weibo-Bewohner, der uns einen veraltetes Leck, als wir den veralteten Tag gemeldet haben – dennoch hat sich jetzt der neueste Intel-Treiber für diese neueste Testrunde als berühmt erwiesen. Die gegenteiligen Ergebnisse reichen von IT-Dwelling, einem chinesischen Tech-Spot, auch wenn dieser nicht den frischen Treiber mit Erweiterung für die A730M verwendet, und allgemein, Wir würden glatt einen gesunden skeptischen Geist behalten, wenn wir über diese Partituren kauen. Lassen Sie uns zuerst auf die Ergebnisse von Golden Pig Toughen starren, die im Gegensatz dazu die A730M an die RTX 3060 PC-GPU, die Verwendung von Benchmarks von Notebooks, die mit Intels Alder Lake Core i7-12700H-Prozessoren arbeiten, um ein einigermaßen gleiches Spielfeld zu schaffen.

Wo wie die A730M glatt in künstlichen Tests abschneidet – Wie wir in den 3DMark-Ergebnissen des vergangenen Tages beobachtet haben – und die RTX 3060 um eine erweiterte Fähigkeit schlugen (in der Tat übertraf die Intel-GPU die 3070), war dies bei Exact nicht der Fall Gaming-Benchmarks.

Um einige Beispiele zu nennen: Gears 5 erreichte mit dem A730M 90 fps (Bilder pro Sekunde), was jedoch früher eine unvoreingenommene Leistung war hinter der RTX 3060, die 133 fps schaffte. Bei Hitman 2 führte die Nvidia-Karte dazu, dass Intels GPU 100 fps im Gegensatz zu 76 fps erreichte. Beides waren DX12-Ergebnisse – die Auflösung und die Einstellungen wurden nicht geteilt, das ist dennoch eindeutig 1080p – dennoch waren einige DX11-Benchmarks auch gruselig, schicke Entire Battle Saga: Troy, die Rettung von Nvidia, die mit 136 fps auf 114 fps kam. Früher gab es bei Metro Exodus ein paar bessere Informationen, aber die A730M schlug die RTX 3060 mit durchschnittlich 77 fps im Gegensatz zu 72 fps (und wir schaffen wissen t

Hier weiter zum Artikel

Add Comment