Google Advertising and Marketing Dwell 2022: Alle Teile, die es zu wissen gilt

Googles jährliches Werbe- und Marketing-Dwell-Match steht vor dem Start – und Google enthüllt eine Reihe von Aktualisierungen seiner Werbeartikel. Die Bulletins des diesjährigen Spiels beschäftigen sich wie erwartet stark mit Automatisierung, Efficiency Max und YouTube Shorts.

Hier ist alles, was Unternehmer und Werbetreibende über Google Advertising and Marketing Dwell 2022 wissen müssen.

Efficiency Max-Upgrades. Google bietet zusätzlichen Werbetreibenden an, ihre am stärksten automatisierte Kampagnenart, Efficiency Max, auszuprobieren. Diese Verbesserungen bestehen aus:

  • In-Händler-Wünsche
  • Burst-Kampagnen für saisonalen Fußgängerverkehr
  • „Experiment-Instrumente“, um Tests zu dienen, wahrscheinliche Einnahme
  • Zusätzliche Einblicke
  • Härter für Search 360 und die Google Adverts App
  • Optimierungsbewertung Lösungen
    • Lesen Sie extra: 6 Updates für Google Efficiency Max-Kampagnen

    YouTube Shorts-Anzeigen. Diese Werbetreibenden, die derzeit Video-Aktionskampagnen und App-Kampagnen ausführen, können eigene Anzeigen automatisch skalieren, um einen Blick darauf zu werfen bei Googles TikTok-Konkurrent YouTube Shorts.

    Kurzfilme sind auf eine Länge von 1 Minute beschränkt und Werbetreibende würden möglicherweise möglicherweise möglicherweise muss angesichts des Zeitrahmens sogar nur straffer und raffinierter werden. Dies wird möglicherweise jetzt möglicherweise gelegentlich weltweit für Werbetreibende eingeführt, sodass Sie die Ergebnisse positiv messen und entsprechend kommentieren müssen.

    Wischbare Browsing-Anzeigen in der Suche. Eine gigantische, unerschrockene neue Werbeverbergung kombiniert organische Surfergebnisse mit Surfanzeigen für ein gut sichtbares Surferlebnis. Hier ist für Bekleidungsmarken am praktischsten und kann leicht durch Search- und Efficiency-Max-Kampagnen erreicht werden.

    • Lesen extra: Google-Browsing-Werbung erhält ein „wischbares“ Makeover
    • Produkt-Feeds für ein kaufbares YouTube-Erlebnis. Später in diesem Jahr können Werbetreibende die Flexibilität besitzen, Produkt-Feeds mit Kampagnen zu verbinden, um einkaufbare Videoanzeigen auf YouTube Shorts zu erhalten. Google sagte, dass sie seit letztem Jahr mit Anzeigen in YouTube-Kurzfilmen experimentiert haben und nun die Einführung für Werbetreibende an irgendeinem Punkt der Welt verlangsamen.

      Google sagte, dass genau hier ein „wichtiger Schritt auf unserer Autobahn“ sei zu einer Lösung für die Monetarisierung von Kurzfilmen mit langer Dauer für unsere Ersteller, über die wir gleich mehr mitteilen werden.“ Davor wurde kein weiterer Kontext zu dieser aufmerksamkeitsstarken Verbindung von Feed und Shorts bereitgestellt.

      Bag die tägliche Newsletter-Suche, auf die sich Unternehmer verlassen.

      Ergebnisse der Suchrunde sind schnell verfügbar: 3D-Modelle von Waren. In Bezug auf Google: „Augmented Fact (AR) auf Kameras wird uns zum Ende bringen, und die Käufer sind bereit dafür. Mehr als 90 % der Menschen erschöpfen derzeit die Verwendung von AR zum Surfen oder würden Tipps dazu annehmen.“

      Einzelhändler werden „schnell“ die Möglichkeit haben, 3D-Modelle ihrer Produkte zu besitzen, die plötzlich auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen erscheinen. Es wurden keine weiteren Details zu dieser Karte veröffentlicht.

      IchAktualisierungen der nsights-Webseite. Die Insights-Webseite wird gründlich überarbeitet, mit ein Schlaglicht auf die Zuschreibung und das erste soziale Sammeln von Wissen.

      Ein brandneues Attributionselement verbirgt Werbetreibenden den nächsten Blick darauf, was interne Konten zu Conversions geführt hat.

      )

      Dies würde möglicherweise sogar das nächste Attributionsmodell vorschlagen, wenn Google feststellt, dass es den nächsten Blick auf Conversions liefern wird.

      Die letzte neue Erkenntnis ist die Verbesserung des ersten sozialen Treffens Wissen. Die Insights-Webseite wird Werbetreibenden zeigen, welche Kundenlisten die Effizienz von Kampagnen vorantreiben – wobei der Datenschutz im Vordergrund steht.

      Bei der Einsparung bei Google würden neue Budgeteinblicke möglicherweise sogar nur dazu dienen, Möglichkeiten zur Anzeigenoptimierung zu ermitteln verbringt. Dieses Merkmal wird verbergen, wie Beschäftigung gegen Effizienz ist.

      Die Implementierung und Einführung kann Aufmerksamkeit erregen, wenn man darüber nachdenkt, aber viele lieben die Lösungen von Google, dies sollte am einfachsten ein Teil des Puzzles zur Entscheidungsfindung sein.

      Integration von Anzeigen für Treueprogramme. Werbetreibende, die Efficiency Max zusammen mit einem Produkt-Feed verwenden, haben die Flexibilität, ein zusätzliches Treuesignal zu erzeugen – über YouTube, Explain, Search, Search , Gmail und Maps, kündigte Google an.

      Während dies auf dem Papier aufmerksamkeitsstark klingt, kann es bei der Ausführung dieses Programms viel zu entpacken geben. Werbetreibende mit Browsing-Feeds suchen in den meisten Fällen nach Werbeeinnahmen, nicht mehr nach Signal-Ups.

      Die wichtigsten Punkte sind an dieser Stelle unscharf, aber Google sagte, dass zusätzliche Updates in der 2. Hälfte des Jahres 2022 kommen werden. Hier ist für das Handlichste in den USA geplant.

      Videowerbung in

Hier weiter zum Artikel

Add Comment