Die Top-Storys dieser Woche: Assistent auf Galaxy Gape 4, Bildbeschreibungsgenerator, Details zu Pixel Gape

In den Top-Storys dieser Woche: Google Assistant kommt für Galaxy Gape 4-Besitzer, „Imagen“ verwandelt Text in überraschend realistische Fotos, Pixel Gape steckt Platz für ein USB-C-Ladekabel und mehr.

Neun Monate nach seiner Einführung hat das Galaxy Gape 4 Zugang zum Google Assistant erhalten – a Kernfunktion, die heute auf dem Markt für alle verschiedenen Wear OS-Instrumente sofort einsatzbereit ist. Allerdings scheint das Modell von Google Assistant auf Wear OS 3 mit einer neuartigen Benutzeroberfläche und einer schnelleren Transkription eine vorherrschende Verbesserung zu sein.

Seltsamerweise werden Benutzer von Galaxy Gape 4 einfach aufgefordert, eine neuartige „Assistant“-App zu ändern, die in der Google Play-Liste> Meine Apps angezeigt wird. (Sie können es vermutlich auch im Play Store auf der Uhr einsehen.) Nachdem Sie im Wesentlichen das neueste Modell heruntergeladen haben, wird Google Assistant als neuartiges Symbol im App Launcher angezeigt.

Unser Damien Wilde hat den vielgesuchten Bixby-Ersatz für Galaxy Gape-Besitzer getestet und die Google Assistant-Reise mit einem anderen Wear OS-Instrument verglichen.

Google hat diese Woche mit einem KI-Bildgenerator namens Imagen Wellen geschlagen. Wenn man ein paar Worte – oder viele Sätze – verwendet, um eine Szene zu vermitteln, kann man Imagen ausgeben, um ein völlig neues Bild pro Entwurf zu erhalten. Die Ergebnisse bieten „beispiellosen Fotorealismus“, die Formel, die Google derzeit am praktischsten ist, um kleine Demos von Imagen zu ermöglichen. Die angebotenen Beispielfotos sind zu gleichen Teilen spektakulär und humorvoll.

Laut Jeff Dean, dem Leiter der KI von Google, können KI-Programme wie diese „einen gemeinsamen Menschen befreien /Computerkreativität“ und Imagen ist „ein Kurs verfolgen.” Der Fortschritt, den die Mitarbeiter von Google Compare, Brain Group, bei ihrem Text-zu-Bild-Verbreitungsmodell gemacht haben, ist das Stadium des Realismus. Insgesamt ist DALL-E 2 mit seiner Leistung grundsätzlich realistisch, aber eine genauere Beobachtung könnte die genialen Lizenzen wiederholen. (Zusätzlich entschied sich Absicht, dieses Erklärvideo anzusehen.)

Zweifellos die neuesten Details des Pixel Gape, mit freundlicher Genehmigung von öffentlichen Auflistungen von die FCC, wiederholen, dass Googles Smartwatch von Compal Electronics hergestellt werden kann, ohne Zweifel einer von vielen ODMs, die für den Apple Gape verantwortlich sind. Außerdem studieren wir unsere ersten Details in Bezug auf das Ladekabel, das mit dem Pixel Gape integriert werden muss.

Mittlerweile pro vierte FCC-ID (G943M) vom selben Tag, Compal sollte auch der Hersteller des Pixel Gape-Ladekabels sein. Es muss ein glänzender, einfacher magnetischer Puck sein, aber wir haben heute erfahren, dass das gesamte Leben des Pixel Gape-Ladegeräts USB-C sein kann. Im Vergleich dazu haben Fitbit Sense und Versa 3 neben Samsungs Galaxy Gape 4 einfach USB-A. Sie werden wahrscheinlich bereit sein, die Uhr mit Battery Fragment auf Pixel 5 und höher zu bezahlen, aber das Einstecken des Kabels in ein Telefon (oder einen Energiebaustein) ist auch eine Möglichkeit dieser Formel.

In einem neuartigen Teaser-Tweet über eine „Änderung für Chromecast mit Google TV“

Hier weiter zum Artikel

Add Comment