Connect with us

Hi, what are you looking for?

Computer & Technik // Software & Hardware // Internet & CoComputer & Technik // Software & Hardware // Internet & Co

EU-Due-Diligence-Gesetz

Das jüngste EU-Due-Diligence-Gesetz muss geändert werden, um Missbrauch im Technologiesektor zu bleiben

Europäische Richtlinie zur Sorgfaltspflicht von Unternehmen, die darauf abzielt, die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Menschenrechts- und Umweltrisiken ernsthaft in den Griff bekommen, zu ändern, ist willkommen, aber ohne zusätzliche Änderungen wird sie die sündigen Praktiken von Technologieunternehmen nicht wirksam eindämmen können, behauptet eine internationale Non-Profit-Organisation

Durch

  • Sebastian Klovig Skelton, Leitender Reporter
  • Veröffentlicht:

    03. August 2022 15:11

    Die bevorstehende Richtlinie der Europäischen Union (EU) zur Sorgfaltspflicht für Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeit ist ein Schritt in die Ehrlichkeit Router e, aber eine Reihe von Verbesserungen sollen zeigen, dass Know-how-Firmen nicht länger für ihre Rolle bei Menschenrechts- oder Umweltverletzungen zur Rechenschaft gezogen werden, heißt es in einer Prognose des Industry and Human Rights Helpful Resource Center (BHRRC).

    Die Gefahren, die von Tech-Firmen für die Menschenrechte und das Ambiente ausgehen, variieren je nach Nutzung Zwangsarbeit und Kriegsmineralien in Lieferketten, bis hin zum Einsatz diskriminierender und undurchsichtiger Algorithmen bei Beschäftigungsentscheidungen und dem Eingriff in die Privatsphäre durch prädiktive Analytik oder Technologien, die der Gesichtserkennung entsprechen. Die vorgeschlagene Richtlinie ist das erste Streben und Mandat umfassender menschenrechtlicher und umweltbezogener Sorgfaltspflichten innerhalb der EU und würde möglicherweise ehrliche Machtfirmen zum Titel machen , verhindern und mildern alle möglichen oder machbaren Gefahren, die in ihren Betrieben oder Preisketten auftreten. Das B HRRC hat gesagt, dass die Richtlinie offenbar enorme globale Auswirkungen durch den „Brüsseler Waffenstillstand“ haben wird – wobei multinationale Unternehmen insgesamt europäische Regulierungsstandards übernehmen werden, um ihre Abläufe zu vereinfachen und Ketten bereitzustellen, auch wenn sie nicht mehr dazu verpflichtet sind zum Gerät so. Auf diese Weise „ist es übertrieben zu sagen, dass die Richtlinie ausreichend effektiv gestaltet ist, um schuldige Praktiken aufzudecken“, sagte die Organisation im gesamten Technologiesektor. ) Selbst wenn wir annehmen, dass es bereits eine Reihe internationaler Rahmenwerke gibt, um das Verhalten multinationaler Unternehmen nicht zu überwachen – einschließlich der Leitprinzipien der Vereinigten Staaten für Industrie und Menschenrechte (UNGPs) , die bisherigen Pointers for Multinational Corporations der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Mode (OECD) und die Tripartite Declaration of Principles Pertaining to Multinational Enterprises and Social Protection der Global Labour Group – sie alle sind freiwillig und unverbindlich. Selbst angenommen, dass die Richtlinie die UNGPs als Grundlage verwendet, und wäre möglicherweise ehrlich bestehen aus zusätzlichen Verwaltungsstrafen oder zivilrechtlich zugelassener Verantwortung, wenn Unternehmen ihrer Verantwortung nicht nachkommen, sagte der BHRRC, eine Reihe von c Hänge sollen effektiv die Antwort des Technologiesektors auf Menschenrechtsverletzungen werden. Es heißt, die Sphäre habe sich lange Zeit der Rechenschaftspflicht entzogen, und insgesamt liege die Beweislast für ihre Missbräuche bei den Opfern und nicht bei den Firmen, die sie begehen. „Die Beweislast liegt beim Unternehmen, um nachzuweisen, dass es rechtmäßig mit der gebotenen Sorgfalt gehandelt hat, und nicht beim Opfer, um darauf hinzuweisen, dass das Unternehmen dies nicht mehr getan hat“, sagte der BHRRC.

  • Menschenrechte und Umweltschutz innerhalb der Alternative stärker zu machen und die Stabilität zugunsten zu verschieben Opfern hat der BHRRC eine Reihe von Schlüsselbereichen identifiziert, in denen die Richtlinie möglicherweise zusätzlich verstärkt werden würde. Die erste besteht darin, den Anwendungsbereich zu erweitern, in dem Unternehmen und Sektoren von der Gesetzgebung erfasst werden, da im Rahmen des vorliegenden Entwurfs viele Technologieunternehmen mit übermäßigem Risiko, einschließlich unserer, die Überwachungs- oder Gesichtserkennungsinstrumente anbieten , wäre möglicherweise nicht mehr schlau aus dem Dire bekannt
  • Hier weiter zum Artikel
    jüngste,EU-Due-Diligence-Gesetz

    Click to comment

    Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    You May Also Like

    Bitcoin

    Bitcoin, die weltweit bekannteste Kryptowährung, hat einen bemerkenswerten Meilenstein erreicht. Es wurde offiziell in das renommierte Guinness-Buch der Weltrekorde aufgenommen. Dies ist ein bedeutender...

    Unkategorisiert

    Impress Chang, eine Luft- und Raumfahrt-, Verteidigungs- und Sicherheitsfachfrau bei PA Consulting, scheint über die Aktionen zu sprechen, die Unternehmen erfassen möchten, um die...

    Suchmaschinen

    Wenn man an Suchmaschinen denkt, so kommt der erste Gedanke natürlich Google. Kein Wunder, denn der jetzige Marktanteil an Suchmaschinen in Deutschland wird von...

    Google

    Das Pixelbook Zoll im Google Shop – Ein innovatives Notebook für unterwegs Das Pixelbook Zoll ist das neueste Produkt aus der renommierten Pixelbook-Reihe von...

    Copyright © 2020 ZoxPress Theme. Theme by MVP Themes, powered by WordPress.