AMD versetzt Intel einen schweren Schlag, da das Fragment des CPU-Marktes ein Allzeithoch erreicht

)
(Bildnachweis: AMD)
AMD hat trotz eines totalen Rückgangs der Gesamtbruttoverkäufe dieser Chips ein eindeutig hohes Gesamt-CPU-Marktfragment (wenn es um x86-Prozessoren geht) erreicht.

Die aktuellste Aussage der Mercury-Studie zu AMD erreichte ein Allzeithoch von 27,7 % Marktanteil bei Prozessoren (wobei Intel trotz allem den Rest beibehält). im ersten Quartal 2022. Das ist ein starker Anstieg gegenüber 20,7 % im gleichen Quartal 2021, das sich diesen 365 Tagen an 365 Tagen nähert, AMD hat ein Marktfragment von 7 % (eine Vergrößerung um ein Drittel) angehäuft.

    Hierbei handelt es sich um alle x86-Silizium, die nicht mehr auf Desktop-, Computer- und Serverprozessoren ausgerichtet sind, sondern auch auf kundenspezifische Chips für Spielekonsolen (auch auf der Seite von Cyber-Internet-of-Issues-Gadgets).

AMD-Stimme Dean McCarron von Mercury sagte Tom’s Hardware

(öffnet sich in einzigartigem Tab) : „Für All-Inclusive-Fragment … AMD gewann Fragment im ersten Quartal und Situation ein einzigartiges Sprachhoch bei 27,7 % und übertraf damit die 25,6 % Sprachsituation im letzten Quartal. Kaufen Sie letztes Quartal AMD brach die Stimme, die es vor mehr als 15 Jahren von 25,3 % hatte.“

Personnel Red befindet sich jetzt also in einem stärkeren Plan als früher während des überholten Hochs der Firma vor einem Jahrzehnt – und -vor einem halben Jahr, mit dem Versprechen, in der Lage zu sein, noch mehr voranzutreiben und weitere vorteilhafte Eigenschaften hervorzubringen.

Der gesamte CPU-Markt fiel in allen Sektoren, einschließlich eines ziemlich steilen Rückgangs von 30 %, gegenüber dem Vorquartal, bezogen auf die bei Desktop-PCs verschobene Geräteauswahl. Das stellt im Wesentlichen das lebhafteste Joggen dar, das jemals von einem Viertel zum nächsten in Betracht gezogen wurde, um es in Sichtweite zu halten.

Bei Desktop-CPUs hielt AMD einen Anteil von 18,3 % und kehrte damit einige der größten Steigerungen um Bisher hat das Unternehmen über die Richtung der letzten 365 Tage nachgedacht – im ersten Quartal 2021, einer 365-Tage-Unterstützung, lag das Unternehmen tatsächlich bei 19,3 %. Die Q1 2022-Zahl von 18,3 % liegt jedoch stark über dem alten Quartal, der Put AMD sank auf 16,2 %, die schlechteste Effizienz seit 2018 (wobei Intels Alder-Lake-CPUs zweifellos einige schöne Bruttoumsätze für Personal Blue in diesem letzten Quartal bescherten 2021).

Für Pocket E-Book Pro

Hier weiter zum Artikel
versetzt,Intel

Add Comment