3 Herzanpassungen des Google Carrier-Anbieters, die Sie möglicherweise sogar übersehen haben

Aktualisierung der Merchant Center-Produktdatenspezifikation – 2022 // Bild von Hebi B. auf Pixabay

Anfang dieses Quartals kündigte Google eine Reihe von Anpassungen an, die auf das Herz des Mobilfunkanbieters zukommen und die die Verkaufsstellen berücksichtigen müssen. Hier ist eine Zusammenfassung.

Quit-Attribut. Im April kündigte Google ein „Abschließen“-Attribut an, um Anzeigen vorübergehend zu schließen. Dies gibt Einzelhändlern die Möglichkeit, die Beschaffung von Anzeigen vorübergehend abzuschließen, ohne das Attribut „out_of_stock“ oder „availability“ verwenden zu wollen.

Dies wurde aufgrund vieler Ereignisse zu einem gesuchten Geschäft a Der Händler ist nicht bestrebt, die Anzeigen vollständig abzuschließen, oder dass ein Produkt wahrscheinlich in Kürze zum Verkauf angeboten wird. Ab 2023 würde die falsche Verwendung des Attributs „Verfügbarkeit“ möglicherweise auch dazu führen, dass Ihre Anzeigen abgelehnt werden.

Verfügbarkeitstermine für Backorder- und Preorder-Produkte. Später in diesem Monat benötigen alle Artikel mit dem Attribut „Nachbestellung“ oder „Vorbestellung“ ein „Verfügbarkeitsdatum“, an dem der Artikel zweifellos im Bestand sein wird. Dies
Hier weiter zum Artikel

Add Comment