Wo ist das nächste Silicon Valley? Wie wäre es mit Ottawa oder Toronto?

Ja, es gibt einen großen Trumpf-Effekt auf die Anzahl der Arbeitssuchenden, die US-Expats werden möchten. Lassen Sie uns das aus dem Weg räumen. Die Zahl der Jobs in Kanada nach US-Einwohnern nahm unmittelbar nach den US-Wahlen und nach der Einweihung im Januar einen großen Sprung. Tatsächlich stürzte die Einwanderungsstelle Kanadas in der Wahlnacht ab.

Online-Job-Such-Unternehmen In der Tat hat dieses Phänomen aus einer Tech-Perspektive betrachtet, und festgestellt, dass Software-Ingenieure und andere Tech-Arbeiter in der Regel mehr Interesse an kanadischen Arbeitsplätzen als die allgemeine Belegschaft sind. Tatsächlich vergrößert sich ihr Interesse in zwei Metropolen: Ottawa und Toronto.

Seit langem die in den USA lebenden Menschen haben sich nach Kanada umgesehen, insbesondere nach Toronto. Das ist nicht überraschend, da Toronto die größte Stadt Kanadas ist. Aber für Tech-Arbeitssuchende schneidet Ottawa Toronto aus. Tatsächlich wurde dies berechnet, indem der Anteil der US-Klicks für Tech-Jobs in einem Bereich verglichen wurde, der mit dem Anteil der US-Klicks für alle Jobs verglichen wurde. Mit dieser Metrik erreichte die Kitchener-Waterloo-Region den dritten Platz, gefolgt von Vancouver und Montreal.

In seiner Analyse wies Indeeds Hiring Lab, der Forschungszweig des Unternehmens, darauf hin, dass Ottawa seinen Ruf als technisches Zentrum für die Gründung der Forschungs- und Entwicklungszentrale von Nortel Networks in den 1990er Jahren und in jüngster Zeit die Geburt von Shopify in dieser Stadt verdankt. Toronto und Kitchener sind in der Zwischenzeit potentielle Silicon Valleys dank Universitäten mit besten Informatik-Programmen. Vor allem die University of Waterloo in Kitchener ist bekannt für Laien-Startups wie Blackberry und ist eine Feeder-Schule für Silicon Valley-Tech-Talente.

Add Comment