Wie man charmantes, fesselndes und optimiertes Sprachmaterial macht

Bild von Gordon Johnson auf Pixabay

Jeder weiß, dass „Stimmmaterial König ist“.

Was viele nicht entdecken, ist, dass Stimmmaterial, um König zu sein, die Härte seines Hofes braucht.

Um das Beste aus Ihrem Sprachmaterial herauszuholen, ist es so gekennzeichnet, dass Sie nur Folgendes können:

  • Titelelemente und thematisch verknüpfte Schlüsselwörter.
  • Optimieren für Online-Sprachaspekte.
  • Bilden Sie Sprachmaterial, das sich abheben kann .

Stellen Sie Ihre redaktionelle Erfindung zusammen

In diesem Stadium möchten Sie eine umfassende Checkliste mit Schlüsselwörtern enthalten. Sie sollten immer auch Einblicke in Ihren Zielmarkt, Personas und einen Check für den Zyklus und die Aktivitäten Ihrer Konkurrenten haben.

Jetzt ist es an der Zeit, dieses Wissen zu nutzen.


In der Anfangsphase sollten Sie Folgendes festlegen:


  • Kadenz


    : Wie allgemein werden Sie Sprachmaterial auf Ihren Websites/Ihrem Weblog veröffentlichen? Täglich? Wöchentlich? Monatlich?

  • Quellen


    ): Wie viele Autoren würden Sie ehrlich zugänglich machen? Was ist mit Redakteuren? Wie viele Wörter können sie jede Woche schreiben, während sie Qualität erklären?

  • Codecs: Welche Art von Sprachmaterial werden Sie produzieren? Langwierige Artikel? Infografiken? Tutorials? E-Books?


Erhalten Sie Tag für Tag E-Newsletter, auf die Unternehmer angewiesen sind.


Stellen Sie beim Einrichten Ihres Geräts sicher, dass Sie nur verschiedene Arten von Sprachmaterial für die verschiedenen Lernmethoden erstellen, auf die Ihre Zielmarktpersönlichkeiten wahrscheinlich wahrscheinlich ehrlich hinweisen würden. Einige würden möglicherweise wahrscheinlich ehrlich visuell unterrichtet, andere schnappen sich Videos, wieder andere würden möglicherweise wahrscheinlich gerne Infografiken oder Fotografie ausprobieren.

Hier ist die Erfindung, die man sich am besten vorstellen kann Ihre Themencluster oder Stimmmaterialsäulen:

Stilrichtlinien


Bevor Sie Sprachmaterial erstellen, stellen Sie sicher, dass Sie nur ehrlich ein technisches Handbuch im Raum haben. Für Werbeunternehmen könnte dies eine alte Bibliothek für Eigentum sein: Modeführer, Druckbücher usw., die Ihnen von Kunden angeboten werden.

Während Sie aufsteigendes Stimmmaterial für Ihren eigenen Eindruck machen, ist hier genau die Formulierung, mit der Sie Ihre eigene Mode entwickeln würden:

  • Welche mehr oder weniger bildliche Ausdrucksweise würden Sie Ihrem Sprachmaterial gerne hinzufügen?
  • Welche mehr oder weniger verbale Ausdrucksweise müssen Ihre Autoren immer verwenden?
  • Welche Farbpalette möchte Veteran sein, wenn es um sichtbares Sprachmaterial geht?
  • Welche Formen von Zitaten und Referenzen müssen Ihre Autoren immer verwenden?

Angesagte Themen

Welches sind einige aufmerksamkeitsstarke Trends bei dem, was Sie bewerben, das Ihren Zielmarkt ansprechen würde? Sie können Ihren Redaktionskalender auf jeden Fall mit trendigen Themenvorschlägen ergänzen, indem Sie Keyword-Alerts oder einen XML-Feed relevanter Industrieseiten erstellen.

Tipp: Suchen Sie nach neuen Patenten oder Berichten, die bei Ihnen zu Hause veröffentlicht werden. Während Sie ein brandneues Patent untersuchen, das entscheidend beeinflussen kann, was Sie fördern, kann die Übersetzung in „Volkskommunikation“ Ihnen ermöglichen, Datenschutz umzusetzen.

Ein unerhörtes Instrument zur Überwachung und Speicherung von Daten also etwas Abstand zu dem, was Sie fördern, ist BuzzSumo:

Sie können auf jeden Fall nach Schlüsselwort, Gebrüll oder Datum filtern und anhand von Social Shares überprüfen, welche Artikel im Wesentlichen am meisten Resonanz fanden.

Stellen Sie Ihren Redaktionskalender zusammen

Als nächstes Sie würde Themen und Fragestellungen primär basierend auf Ihren Themen, Schlüsselwörtern und Zielpersonen formulieren. Die Zuordnung von Tipps ermöglicht es Ihnen, Ihre Vorschläge zu verwalten und eine Erfindung zu machen.

Als nächstes erstellen Sie Ihren Kalender, indem Sie diesen Schritten folgen:

  • Speichern Sie ein Thema, ein Thema oder einen Seed Space zu jedem Veröffentlichungsdatum.
  • Segmentieren Sie jedes Sprachmaterial zur Hälfte, indem Sie eine Käuferpersönlichkeit hinzufügen und eine Bühnenprüfung durchführen.
  • Sichere Haupt- und Nebenschlüsselwörter für jede Hälfte des Stimmmaterials.

Hier ist was es geht zu diesem Zeitpunkt um einen ehrlichen Begriffsschatz:

Als nächstes sollten Sie herausfinden, welche Kanäle zuletzt verfügbar sind, und Sprachmaterial für jeden einzelnen Kanal erstellen. Diese Art von Kanälen und Sprachmaterialformen verkörpern:

  • Featured Snippets
  • Folks Also Request
  • Aufzeichnungsdatendiagramm
  • Videos
  • Fotografie

Genau hier ist, was Ihr Redaktionskalender zu diesem Zeitpunkt möglicherweise zufällig als Schatz bezeichnen würde:

Ihr Stimmmaterialrhythmus ermöglicht es Ihnen festzustellen, welche Aspekte Sie verwenden und welches Gerät im Allgemeinen verwendet wird. Während Sie Tag für Tag oder mehr als einen Fall pro Tag veröffentlichen, würden Sie Ihre verschiedenen Lücken schneller als nötig angehen. Am besten veröffentlichen Sie wöchentlich oder einmal im Monat.

Die Wahrnehmung ist, in dem von Ihnen veröffentlichten Sprachmaterial strategisch zu sein, damit es eine Spezialität aus Schlüsselwortlücken macht, Ihre hingebungsvollsten Personas in ihrer vorteilhaftesten Phase im Mosey des Verbrauchers.

Wenn Sie die gesamte Recherche zur Hand haben, kann Ihre Einführung in den Redaktionskalender so einfach wie möglich sein!

Wenn die Gesamtaspekte erfolgreich „eingerahmt“ sind, ist es ziemlich einfach, aufmerksamkeitsstarke Titel zu erstellen und Ihren Autoren detaillierte Beschreibungen zu geben, mit denen sie arbeiten können.

Erstellen Sie Ihren Redaktionskalender

Um organisiert und strategisch zu platzieren, sollten Sie so viel Wissen verkörpern, wie Sie es für jede Stimmmaterialhälfte berücksichtigen würden . Hier sind einige Felder, die Sie am besten im Auge behalten sollten:

  • Titel des Artikels
  • Autor
  • Herausgeber
  • Geplantes Veröffentlichungsdatum
  • Kampagne
  • Wörteranzahl
  • Materialart angeben
  • Zielperson
  • Shopping Stage
  • Unverzichtbares Keyword
  • Sekundäre Schlüsselwörter
  • Leute Al

Hier weiter zum Artikel

Add Comment