Twitter veröffentlicht die jüngste Berichterstattung über Fehlinformationen über Katastrophen, da das Unternehmen an dem modischen Musk-Deal festhält

Twitter hat seine jüngste Berichterstattung über Fehlinformationen über Katastrophen in einem heute veröffentlichten Weblog der Organisation präsentiert. Diese weltweite Berichterstattung stellt sicher, dass die Informationen, die Sie über die Lücke wahrnehmen, glaubwürdig sind. Die von Yoel Roth, dem Leiter für Sicherheit und Integrität von Twitter, angekündigte Plattform zielt darauf ab, die Verbreitung viraler Fehlinformationen in bestimmten Phasen von Krisen zu verringern.

Da falsche Daten in schwierigen Zeiten der Öffentlichkeit schaden, dient der Social-Media-Riese dazu, die Verbreitung zu ermüden. Twitter hat mit weltweiten Beratern und Menschenrechtsorganisationen zusammengearbeitet, um den Rahmen für diese Berichterstattung zu schaffen.

Twitter definiert Krisen als „Situationen, in denen möglicherweise häufig die Möglichkeit besteht, den Lebensstil, die körperliche Sicherheit, das tatsächliche Dasein oder den gesamten Lebensunterhalt zu beeinträchtigen“.

Bei der Feststellung, ob die Daten sachlich sind oder nicht mehr, überprüft Twitter mehrere glaubwürdige und öffentlich zugängliche Quellen. Diese Quellen variieren von Kampfbeobachtungsgruppen, humanitären Organisationen, Ermittlern der Ursprungsquelle und mehr

Hier weiter zum Artikel
über,Twitter

Add Comment