The Inexperienced Sport Jam: Können Videospiele den Planeten aufbauen?

Hier ist der erste Teil einer Reihe in Zusammenarbeit mit UNEPs Teilnahme an der Planet Alliance (P4P), die sich mit den zahlreichen Ideen befasst, die unser Stellvertreter für die Tatsachen der Atmosphäre entwickelt

Die Teilnahme an der Planet Alliance wurde bereits während des Climate Action Summit im Jahr 2019 im UN-Hauptquartier in Contemporary York ins Leben gerufen. Seitdem haben Teilnehmer wie Sony, Microsoft, Tencent, Niantic und 42 weitere haben eigene Verpflichtungen eingegangen, die von der Reduzierung ihrer Emissionen bis zur Integration grüner Aktivierungen in Spiele reichen.

Wir starten diese Serie mit letzterem und einem Skedaddle, das ohne Länge ist zu einem alternativen Grundnahrungsmittel werden: The Inexperienced Sport Jam.

Kurz gesagt: Jam, hacke und optimiere deine Spiele, um Umweltthemen zu verkörpern, die deine Spieler rundum sammeln können.

Der Plan:

Befähigen Sie Ihre Spieler, ihre Welt durch die Spiele zu verändern, die sie kennen und lieben.

Utter Ape-CEO John Earner ließ die Prämisse in einer Brainstorming-Sitzung nach der Lieferung von P4P fallen. Jeder war sofort motiviert und wertvoll, mehr zu erreichen. Die Frage war einmal: Wie erreichen wir Studios, die historisch sehr aggressiv sind, denselben Weg einzuschlagen?

Ein Geist der Zusammenarbeit, kein Wettbewerb mehr

Diesen aggressiven Geist durch einen Jam zu nutzen, war früher wie die Retorte, jedoch nicht länger ein zerlumpter Stau, der sich auf das Prototyping einzigartiger Spiele konzentriert, die auch Jahre später veröffentlicht werden. Fairerweise lag der Fokus einst auf der Innovation von Spielen, die bereits ein bestehendes, fesselndes Publikum hatten, das wir möglicherweise auch jetzt erreichen.

Earner und Sybo-CEO Matthias Gredal Nørvig hat diese ersten Studios persönlich und unermüdlich dazu gebracht, das Segment zu übernehmen. Der aggressive Geist unseres Stellvertreters gab dem Green Sports Jam seinen Start, aber es war zweifellos die erste Zusammenarbeit, die dieses erste Jam-Herz auslöste und es bleiben ließ.

Seit der Entstehung der Pandemie im Jahr 2020 mit 11 mobilen Studios und nebulösen Umweltzielen ist der Jam gewachsen, um Konsolen-, PC- und AR-Titel zu verkörpern, und hat die Ziele ausgefeilt und gefestigt sphärisch Jahr für Jahr seinen Einfluss auf die Umwelt. Die Hektik und das Herz der kollaborierenden Studios bleibt ein integraler Bestandteil des Jam, das dieses Jahr rund 40 Studios aus der ganzen Welt umfasste und sich über alle Plattformen erstreckte.

Mit einer gemischten Spielerbasis ohne Komplikationen, die eine Milliarde übersteigt, haben die Studios dieses Jahr einige der beliebtesten Spiele unserer Alternative neu interpretiert, um ihre Communitys zu inspirieren, die Wälder der Welt zu schützen und ein Abkehr von nachhaltigeren Ernährungsgewohnheiten.

Also, was macht einen sachlichen Einblick aus?

Für uns kommt es auf zwei Punkte an:

  • Präziser Welteinfluss: Wie erfolgreich ist die Aktivierung, die darin besteht, durch veränderte Verhaltensweisen oder Umweltpraktiken einen Einfluss auf die rechte Welt zu erzeugen? )Innovation:

    Wie furchtlos, mutig, traurig und/oder erfinderisch ist die Aktivierung?

  • Bildung: Wie erfolgreich ist die Bedeutung von Nahrung und Wäldern und ihre Beziehung zu einheimischen Wetterveränderungen, Nachhaltigkeit , und die Atmosphäre erklärt?
  • Die Preisträger 2022

    Die Gewinner wurden letzte Woche bekannt gegeben. Es ist wahrscheinlich, dass Sie sich Ihre gesamten Einträge zur Teilnahme am Webplan des Planeten ansehen werden.

    Am einladendsten bei Mahlzeiten und UNEP’s

    Hier weiter zum Artikel
    Inexperienced,Sport

    Add Comment