Microsoft optimiert sein Dwelling Windows Insider Early-Entry-Programm

(Bildnachweis: Microsoft)
Microsoft hat sein Insider-Programm grundlegend geändert, indem es seine Gemeinschaft freiwilliger Gerätetester in zwei Gruppen aufgeteilt hat. Bei einer Aktualisierung des Beta-Kanals werden beide Gruppen so weitermachen um die kommende 22H2-Form von Dwelling Windows 11 zu testen, aber die Facetten, zu denen jede Community Zugang erhält, werden schwanken.

Bei manchen Testern – anerkannt als Wohnfenster-Insider – wird der Formularbetrag scheinbar künstlich erhöht. Diese Glücklichen, die das Modell 22622.xxx erhalten, erhalten einige ungewöhnliche Facetten, während diese, die an 22621.xxx hängen, diese im Code standardmäßig deaktiviert haben. Das heißt, praktisch alle Private Windows-Insider erhalten das 22622.xxx-Upgrade, und diejenigen, die mit 22621.xxx in einen Topf geworfen werden, werden anscheinend bereit sein, nach Updates zu suchen, und als Folge dieser Tatsache ein Upgrade auf 22622.xxx durchführen.

Neuartige Facetten und Korrekturen in Wohnungsfenster 11

Dies könnte Microsoft gelegentlich ermöglichen, die Veröffentlichung von Updates zu testen, die bestimmte Facetten deaktiviert haben, um zu erreichen, wie es zu gegebener Zeit vorgehen muss mit inkrementellen Updates und Basteln am Code, um ungewöhnliche Facetten zu aktivieren. „Durch den Vergleich von Vorschlägen und Nutzungsdaten zwischenInsider in diesen beiden Gruppen können erkennen, ob ein Merkmal ursächlich ist

Hier weiter zum Artikel
Microsoft,optimiert

Add Comment