Metallaktien: Die Erholung des Goldes hält nach einem fünfwöchigen Abwurfrausch an

Gold-Futures schlossen am Montag niedriger, nachdem sie in den letzten beiden Handelsklassen auf der ganzen Karte vorteilhafte Eigenschaften veröffentlicht hatten und letzte Woche zum ersten Mal seit sechs Wochen erhöht endeten.

Put-Antrag
    Gold-Futures für August-Start GC00, +0,19 % GCQ22, +0,19 % fiel um 8,30 $ oder 0,5 % auf 1.719,10 $ pro Unze. September Silber SIU22, +0,47 %

      SI00, +0,47 % verlor 29 Cent oder praktisch 1,6 % bei 18,328 $ pro Unze. September Palladium PAU22, +0,65 % ging um 15,80 $ oder 0,8 % auf 2.003 $ pro Unze zurück, während die Platin-Futures für Oktober PLV22 + 0,82 %

      lag bei 869,30 $ pro Unze, ein Plus von 2,10 $ oder 0,2 %. September Kupfer HGU22, +2,34 % auf einen Penny oder praktisch 0,2 % zu 3,3545 $ pro Pfund geheftet.

      Was Analysten ankündigen

      „Der Juli hat sich als harter Monat für Gold erwiesen, da der doppelte Druck steigender Hobbyzinsen den Charme von Gold aufgrund seiner mangelnden Rendite verringert“, schrieb Rupert Rowling, Marktanalyst bei Kinesis Money, in einer Montagsnachricht.

      Die restriktive Politik der Federal Reserve führte dazu, dass der US-Dollar „stärker wurde, um die Dateibereiche zu erhöhen – was hat die negative Atmosphäre für Gold aufgrund seiner inversen Korrelation zum Greenback erhöht“, sagte er.

      Der ICE US Greenback Index DXY,

      -0,06 %, ein Maß für das Grün

Hier weiter zum Artikel
Metallaktien,Erholung

Add Comment