Kuo: Es ist unwahrscheinlich, dass Apples Mixed-Reality-Headset auf der WWDC 2022 angekündigt wird

Gerüchte über Apples Mixed-Reality-Headset hatten in den meisten Modellmonaten an Bedeutung gewonnen, aber die Pläne des Unternehmens, wann dieses Instrument angekündigt werden soll, bleiben unklar. Trotz der meisten Verweise in Modellen auf Apples neue „realityOS“-Plattform scheint die legitime Ankündigung des Headsets friedlich wie ein langwieriger Technik-Off zu sein – nicht weniger als das, was Analyst Ming-Chi Kuo sagt.

Mit Kuo auf Twitter behoben, könnte es vielleicht am ehesten länger stehlen, bevor Apples AR/VR-Headset in die Massenproduktion geht. Der Analyst hält es jedoch für unwahrscheinlich, dass Apple das Instrument nächste Woche auf der WWDC 2022 philosophieren wird.

Einer der Hauptgründe, warum Kuo nicht glaubt, dass Apple eine Vorschau auf seinen neuen Apple-Mix veröffentlichen wird Reality-Headset im Juni ist, dass es den Wettbewerbern vielleicht am ehesten Zeit geben könnte, die Aspekte des Produkts zu reproduzieren. Der Analyst hält an seiner früheren Vorhersage fest, dass das Headset Anfang 2023 in den Einzelhandel kommt, als ein weiteres von 2022.

Dies ist nicht mehr das erste Mal, dass ein Analyst erklärt, dass Apples AR/VR-Headset dies tun wird 2023 auf den Markt kommen. Analyst Jeff Pu von Haitong Global Securities glaubt außerdem, dass sich das Produkt bis auf das erste Quartal 2023 verzögern wird. Apple könnte das Produkt möglicherweise auch im Laufe des Jahres 2022 philosophieren, ähnlich wie zuvor mit dem ersten Apple Peek.

Offensichtlich soll iOS 16 neue angewandte AR/VR-Wissenschaften einführen, die die Grundlage für Apples neues Mixed-Reality-Headset bilden sollen.

(1/2)
Es dauert friedlich noch einige Zeit, bis das Apple AR/MR-Headset in die Massenproduktion geht , also glaube ich nicht Apple

Hier weiter zum Artikel
unwahrscheinlich,Apples

Add Comment