Kuo: Apples Mixed-Reality-Headset kommt im zweiten Quartal 2023

Es gab ein paar Geschichten und Spekulationen darüber, dass Apple sein neues Mixed-Reality-Headset auf der WWDC 2022 vorführen könnte. Andererseits hat das Unternehmen keine Informationen über das Tool oder ähnliches erhalten Systemaspekte während der gesamten Veranstaltung. Analyst Ming-Chi Kuo glaubt nun, dass Apples AR/VR-Headset im zweiten Quartal 2023, etwas später als erwartet, auf den Markt kommen wird.

Trotz aller Gerüchte und Vorhersagen hatte Kuo Tage vor der WWDC behauptet, dass er es getan habe Ich glaube nicht, dass das Headset auf der Veranstaltung eingeführt werden könnte. Stattdessen sagte der Analyst, dass Apples neues AR/VR-Headset innerhalb des bekannten Quartals 2023 erreichen könnte. Analyst Jeff Pu von Haitong Worldwide Securities berichtete außerdem, dass das Produkt bis zum bekannten Quartal 2023 „verzögert“ werden könnte.

Letztendlich gab Apple bei der Eröffnungsveranstaltung der WWDC 2022 keine Anzeichen dafür, dass sein Headset mit gemischter Realität bald kommen wird. Kuo glaubt, dass das Unternehmen erneut beschlossen hat, die Markteinführung des Produkts zu „verzögern“, diesmal auf das zweite Quartal 2023.

Im Einklang mit dem Analysten wird erwartet, dass Apple die Entwicklung öffnen wird Validation Sorting Out (im Folgenden EVT genannt) mit seinem Headset innerhalb der darauffolgenden drei Monate. Wenn alles gut geht, könnte das Produkt Anfang 2023 mit pre-characterize

auf den Markt gebracht werden.
Hier weiter zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen