It Takes Two macht Zusammenarbeit unerlässlich | Warum ich liebe

Why I Love ist eine Reihe von Gastkommentaren auf GamesIndustry.biz, die die Vorschläge präsentieren soll, in denen Sportentwickler die Arbeit aller unterschiedlichen bewundern. Dieser Eintrag wurde früher von Leo Fernández Infante, Produzent und Programmierer bei Retro Forge, beigesteuert, das Anfang dieses Monats den 2D-Metroidvania-Sport Souldiers auf PC und Konsolen herausbrachte.

It Takes Two ist eine Reihe von Spielen, die Sie noch lange begleiten, nachdem Sie sie gespielt haben. Die Entwickler Hazelight Studios (A Manner Out) haben mit ihrer sehr perfekten Mechanik, ausgeklügelten Eventualitäten, atemberaubenden Grafiken und ordentlichen Rätseln eine außergewöhnliche Produktion geschaffen. Es ist eine todsichere 10 von 10 Punkten im „Online Sport Enhance Factual Practices Handbook“ und verdient die Sport of the Year-Auszeichnungen, die es erhalten hat. Aber was für mich zweifellos gigantisch an dem Spiel ist, ist, dass es seine wirklich mächtige Zwei-Teilnehmer-Mechanik nutzt, um eine Erzählung in einem Modus zu trainieren, der mit einer erfahrenen Ein-Teilnehmer-Formulierung nicht möglich wäre.

Aber zuerst ein bisschen Kontext. Der Sport versetzt uns in die Fußstapfen von Cody und May, einem Ehepaar, das jetzt entschlossen ist, sich zu trennen. Nachdem sie ihre Tochter, die klitzekleine Rose, trainiert haben, stürmt sie zu ihrem Schuppen. Dort nimmt sie, geschützt unter einem Tisch, eine unschuldige Auseinandersetzung mit dem heruntergekommenen “Dr. Hakims Liebesbuch”: das sie von uns wieder zusammenbringt. Dabei fallen ihre Tränen über zwei Puppen, die sie von uns darstellen. Und voilà! wir nehmen halb in uns auf wie Cody und May vielleicht ehrlich, die jetzt kleine Puppen aus Holz und Ton verkörpern, unwissentlich auf einem Trab, der vielleicht vielleicht auch ihre Ehe führen könnte. Bei der Formulierung wird ihnen das Buch selbst helfen, wie ein wunderschöner traumatischer NPC.

It Takes Two enthüllt Begeisterte Gamer erleben das Reich aus verschiedenen Perspektiven

Im Laufe der sieben Kapitel dieser Odyssee stellen sich Cody und May vielleicht mal ehrlich vor Um ihren wahren Körper zu erreichen, müssen sie eine kolossale Schwankung von Herausforderungen überwinden. Selten werden sie nicht öffentlich, um Feinde mit erfahrenen Shooter-Mechaniken zu besiegen. In anderen Fällen werden sie Autos antreiben. Sie könnten vielleicht sogar unvollkommen in ein heruntergekommenes College-Dungeon-Crawling-Gameplay übergehen. All diese unterschiedlichen Mechaniken und Genres verändern sich organisch zusammen mit der Atmosphäre, ändern die Steuerung und Kamerawinkel, wenn es notwendig ist, und stellen sicher, dass wir immer wieder etwas Originales nicht öffentlich machen, um unerschütterlich über die Ecke zu blicken.

Als ob das nicht genug wäre, wird ursprünglich jedes Kapitel Cody und May vielleicht ehrlich mit einer brandneuen seltsamen Fähigkeit ausgestattet. Das mag vielleicht vielleicht auch die Mischung ihrer beiden Fähigkeiten sein, die sie durch die Bühne greifen lässt, kleine Rätsel löst, die in einer furchtbar klugen Formulierung gestaltet sind, einen typischen Tropf bieten
Hier weiter zum Artikel
Takes,macht

Add Comment