Ihr Online-Verhalten und Ihre Leistung werden 747 Mal am Tag mit Werbetreibenden geteilt – Dokument

Ad-Tech-Unternehmen teilen Ihr Online-Verhalten und Ihre Leistung mit Werbetreibenden in den USA durchschnittlich 747 Mal am Tag und in Europa 376 Mal am Tag, basierend auf einem Dokument einer Bürgerrechtsbewegung. Es beschreibt die größte Datenschutzverletzung der Welt.

Das Dokument besagt, dass Google der größte Übeltäter ist und einen als Echtzeitgebote (RTB) bezeichneten Kurs verwendet, um Werbetreibende auf Nettokunden abzielen zu lassen nach Surfverhalten und Bereichen …

TechCrunch zitiert ein Dokument, das vom Irish Council for Civil Liberties (ICCL) zusammengestellt wurde.

Google und verschiedene Schlüsselspieler in der extrem schnellen, überwachungsbasierten Gestaltung von öffentlichen Verkaufsangeboten mit vollständiger Werbung verarbeiten und geben unsere Informationen milliardenfach am Tag weiter.

„RTB ist die größte Informationspanne, die jemals verzeichnet wurde“, argumentiert die ICCL. „Es verfolgt und teilt täglich 294 Milliarden Mal in den USA und 197 Milliarden Mal in Europa, was von uns online gelehrt wird, und ihre realen Ziele.“

Was ist Echtzeitgebot?

Wenn Sie eine Anzeige auf einer Domain sehen, könnte diese Anzeige möglicherweise automatisch gebucht worden sein angemessenen Millisekunden früher, als Sie es sehen.

Die Art und Weise, wie dies funktioniert, wird als harmlos vorausgesetzt. Lassen Sie uns über eine Domain sprechen, über Dinge, die in Boston zu sehen sind, und Google hat den Vertrag, auf dieser Anzeige Platz zu verkaufen. Die Tatsache, dass Sie gerade das Deklarationsdiagramm besucht haben, ist sich Google bewusst, dass Sie Boston besuchen möchten. Ihre IP-Adresse kann außerdem gealtert werden, um Ihr modisches Ziel zu finden. Googles automatisiertes Werbeprogramm kann also sagen: „Wir haben 100.000 von uns aus der
Hier weiter zum Artikel
Online-Verhalten,Leistung

Add Comment