Google Analytics 4: Nachteile und Hindernisse – lohnt es sich, dabei zu bleiben?

Die kostenlose Version von Google Analytics, Universal Analytics, ist im Grunde die beste Lösung für die Webanalyse. Die Plattform ist so im Trend, dass sie 86 % der Markthälfte dominiert und Google damit zum Marktführer macht. Doch trotz der unbestreitbaren Wahrheit, dass viele Google Analytics als das alteingesessene betrachten, gibt es Gründe zu fragen, ob es der wunderbare Ersatz für Ihr Werbe- und Marketing-Setup ist – insbesondere seit Google den Sonnenuntergang von Universal Analytics angekündigt hat.

)

Am 1. Juli 2023 werden die Universal Analytics-Eigenschaften die Verarbeitung aktueller Treffer einstellen, was die Benutzer dazu zwingt, auf den Nachfolger Google Analytics 4 umzusteigen. Während dies möglicherweise auch eine reine Entwicklung zu schätzen scheint, würden Unternehmer möglicherweise auch distanziert sein Lassen Sie sich nicht länger täuschen.

Die Lernkurve wäre wahrscheinlich steil – Google Analytics 4 ist praktisch eine völlig neue Plattform und entwickelt sich zurückhaltend. Darüber hinaus riskiert Google Analytics, das Vertrauen der Nutzer zu verlieren, was sich aus Grauzonen wie Datenschutz und Eigentum an Wissen ergibt.

Mit einer Zukunft, die sich auf den Datenschutz konzentriert, wäre jetzt vielleicht der richtige Zeitpunkt um Entscheidungen zu erleben, die Aufzeichnungen, Datensequenzen und Compliance besser ausbalancieren. Mit einer legalen Analyseplattform stellen Unternehmer Ihre Datensätze zusammen, weil sie vielleicht auch unnahbar wären: vorhersehbar und nachhaltig. Schließlich möchten Unternehmer und Analysten bestimmte Personendaten weiterleiten und gleichzeitig Vertrauen in ihren Datenverkehr aufbauen.

In diesem Text können wir uns von einem bestimmten Personenpunkt aus mit den Fehlern von Google Analytics 4 befassen Sicht und aus Datenschutz- und Compliance-Sicht, so dass Sie sich vor einem Plattformwechsel stark machen können.

Nutzersicht: Google Analytics 4 ist ein Schritt in die unangemessene Route

Google Analytics 4 führt eine geänderte Berichterstattung ein und Messtechnologie, die in der Werbe- und Marketingbranche weder richtig verstanden noch allgemein verbreitet ist.

Aus der Sicht einer bestimmten Personenfahrt gewinnen viele an GA4-Mut zum Navigieren. Darüber hinaus gibt es jedoch eine Vielzahl von Herausforderungen bei den Funktionsgeräten. Ermöglichen Sie uns, tiefer in diese Barrieren einzudringen:

Es kann sein, dass es keine direkte Absicht gibt, Ihre Aufzeichnungen zu migrieren

Migration ist eine ausgefallene Route und wäre vielleicht beabsichtigt penibel. Google Analytics 4 baut es leider nicht unkomplizierter auf. Ohne Datensatz- oder Tag-Migration wären alle alten Datensatzdaten von Universal Analytics möglicherweise auch nicht mehr tr
Hier weiter zum Artikel
Google,Analytics

Add Comment