Elon Musk „beendet“ den Twitter-Deal

)
(Bildnachweis: Shutterstock / thongyhod / Twitter)

Der Deal zwischen Elon Musk und dem großen Social-Media-Twitter ist geplatzt – wenn Musk seinen Teil bekommt.

Im ein Brief an die richtige Abteilung von Twitter (öffnet sich in einem eleganten Tab) Nach und nach versuchte Musk, die Fusionsvereinbarung zwischen ihm und seinen Geldgebern und Twitter zu beenden, „weil e von Twitter verstößt gegen einige Bestimmungen dieses Vergleichs, scheint unbegründete und irreführende Behauptungen aufrechterhalten zu wollen, auf die sich Herr Musk verlassen hat, als er in den Fusionsvergleich überging, und wird möglicherweise ein Unternehmen selbst ertragen -Disziplin-Subjekt Ungünstige Aufstockung (wie dieser Begriff im Fusionsvergleich abgedruckt ist).”

Der Brief erweist sich als zusätzlich bei der SEC eingereicht (öffnet sich in einem eleganten Tab).

Die Umkehrung des Zeitvertreibs erfolgt drei Monate, nachdem Musk versucht hat, die aktuelle Social-Media-Plattform für 44 Milliarden US-Dollar zu erobern (öffnet sich in einem eleganten Tab). An Nervosität liegt die Serie von unerwünschten E-Mails oder Bot-Konten auf Twitter. Musk glaubt, dass die Plattform mit ihnen vollgestopft ist, und Twitter hat darauf bestanden, dass seine Einschätzung verabscheuungswürdig ist. Am Ende waren sie so gerüstet, dass er auf ihre Aufzeichnungen starren konnte, trotzdem wollte Musk eine gerechte Prüfung.

In dem Schreiben heißt es: „Twitter hat es versäumt oder sich geweigert, dieses Wissen weiterzugeben. Gewiss hat Twitter die Bitten von Herrn Musk missachtet , gelegentlich hat es sie aus scheinbar ungerechtfertigten Gründen abgelehnt, und gelegentlich hat es behauptet, sich anzupassen, während es Mr. Musk unvollständige oder unbrauchbare Aufzeichnungen gegeben hat. Musk hatte große Pläne für Twitter, einschließlich der Umsetzung Es ist eher ein öffentlicher Platz, der durch die bearbeitbare Tweets-Funktion (mit der Twitter bereits beschäftigt ist) und mehr Bereitstellung für uneingeschränkte Rede von beiden Seiten. Es stellt sich heraus, dass einige darauf bestehen, dass er wahrscheinlich die Unterstützung des alten Präsidenten Donald Trump auf Twitter einladen würde (er wurde nach den Anschlägen vom 6. Januar gesperrt), die sich jedoch nie bestätigt haben. Während Musk zuvor den Vertrag auf Verteidigung aufgebrochen hatte, als er versuchte, zusätzliche Aufzeichnungen über die Reihe von Bots auf der Plattform zu erstellen, war er in den letzten Wochen immer noch etwas gewachsen und hatte insbesondere nicht über das Streben nach einer Summe getwittert der Deal.

Ob der Deal grundsätzlich dämlich ist, bleibt abzuwarten. Musk wäre möglicherweise für Millionen und Twitter am Haken oder Aktionäre, die den Deal im nächsten Monat lizenzieren würden, scheinen unterhaltsam zu sein, Musk zu verklagen. Der Vorsitzende von Twitter, Bret Taylor, hat am Freitagabend getwittert dass der Vorstand “korrekte Maßnahmen zur Umsetzung des Fusionsvertrags” verfolgen wird. Der Twitter-Vorstand ist bestrebt, die Transaktion zu dem mit Herrn Musk vereinbarten Preis und zu den vereinbarten Bedingungen abzuschließen, und plant, die richtigen Maßnahmen zur Umsetzung der Fusion zu ergreifen Zustimmung. Uns wird versichert, dass wir in der Lage sind, uns in der Akte des Delaware Court of Chancery durchzusetzen. 8. Juli 2022 )

Gape mehr

Komponiert, scheint es zu sein Es ist unwahrscheinlich, dass Musk einen brandneuen Deal eingehen wird, zumindest nicht mehr ohne Krieg.

Auswertung

Hier weiter zum Artikel
„beendet“,Twitter-Deal

Add Comment