Druck auf B2B-Conversions aus Ihrem natürlichen Traffic aus

30-Sekunden-Zusammenfassung:

      B2B-Conversion-Trichter sind lang und unvorhersehbar, und Ihre Suchmaschinen-Werbetechnik kann dies auch nur entspannt widerspiegeln

    • Da es mehrere Berührungspunkte braucht, um eine Kaufentscheidung zu treffen, kann eine B2B-Suchmaschinen-Werbetechnik auch nur entspannt alle Informations- und Werbephrasen angehen
      • Mark-Push-Suche ist für Ihre Conversions obligatorisch, da B2B-Kunden dazu neigen, vorsichtig zu kaufen und alle Alternativen in Betracht zu ziehen

          Obwohl die Optimierung für Informationsabfragen streng ist, sollten Sie darauf achten, dass Sie könnte vielleicht auch nur offensichtliche Konversionspfade auf jeder Seite gewinnen

            Tragen Sie eine konsistente visuelle Identität auf allen Kanälen in und außerhalb der Zwangslage, um die Erkennbarkeit eines Kauf-Tags an jedem Berührungspunkt zu gewährleisten

            Da ist Ein wesentlicher Unterschied zwischen B2B- und B2C-Konversionen : B2B-Beschaffung ist ganz und gar nicht spontan. Es bedarf mehrerer Entscheidungsträger (die in den meisten Fällen zusammenfassend als Einheit zur Entscheidungsfindung oder DMU bezeichnet werden können), um mehrere Alternativen zu überblicken und eine Alternative durchzuführen.

            Ein B2B-Einkäufer kann also Wochen und Monate einkaufen.

          • Eindeutig, die Optimierungstechnik für natürliche Suche kann auch nur entspannt damit umgehen, dass man sich Sorgen macht, dass man mehr davon hat Diese Klicks, die durch natürliche Positionen ausgelöst werden, stürzen in Leads und Bruttoverkäufe ab.

            1. Von Suchmaschinenwerbung gepushte Touchdown-Seiten für jeden TOFU- und MOFU-Teil des Bruttoverkaufstrichters

            Grundsätzlich besteht ein B2B-Werbetrichter aus aus drei Stufen: Prime, Middle und Bottom. Die letzte Phase ist der Bau, der endgültige Verkauf findet statt, und kann auch nur acht Berührungspunkte kaufen (dh ein wahrscheinlicher Käufer sieht oder interagiert mit der Positionierung in dem einen oder anderen) für eine abschließende Beschaffungslösung.

            Traditionell Wenn es um Suchmaschinenwerbung geht, tendieren Unternehmen dazu, Touchdown-Seiten zu priorisieren, die Druck auf Bruttoumsätze ausüben. Im B2B-Bereich ist dies sehr selten machbar, da Kunden dazu neigen, Hunderte von Suchen durchzuführen, bevor sie etwas verdienen.

            Hier ist der Grund, warum Informationssuchanfragen (die den Trichter antreiben) im B2B-Bereich genauso wichtig sind wie kommerzielle Suchanfragen.

            How-to-Abfragen

            How-to-Abfragen sind sehr beliebt weil Unternehmen dazu neigen, auf der Seite aufzuhören, während sie die Schritte in einem akademischen Bereich unternehmen.

            Dies sind anscheinend auch transaktionale Abfragen, die auch nur Conversions erzwingen können, wenn Sie versuchen, die Probleme der Verbraucher zu klären.

            Filtern Sie Ihre Schlüsselbegriffslisten nach Anleitungsabfragen und beginnen Sie Ihre Optimierungsbemühungen, indem Sie praktische Anleitungen anbieten (der Aufbau Ihres Produkts ist in einen nicht werblichen Kontext integriert, wie z Auflösung).

          • Sie können zusätzlich Google Search Console verwenden Suchen Sie nach Anleitungen, die Ihre missliche Lage bereits bewertet: Erlangen Sie eine Meinung, um Ihren Positionen einen Kauf zu geben, für diese:

            )

            Googles Von uns Suchen Sie zusätzlich nach Dateien von und Vorschlägen

            Jeder von uns sucht auch nach Dateien von und Lösungen, die sich auf das Surfen auswirken, weil sie sich verwirren während andere nach Lösungen suchen.

            Außerdem sind beide dynamisch, d.h. sie schalten depe

Hier weiter zum Artikel
Druck,B-Conversions

Add Comment