Die Belegschaft von Bethesda kritisiert die Führung wegen mangelnder Fortschritte nach der Umkehrung von Roe vs. Wade

Die Mitarbeiter der Bethesda Videospielstudios nehmen ihre Führung und den mangelnden Erfolg der Mutter- oder Vaterfirma Zenimax nach der Umkehrung von Roe vs. Wade ernst.

Wie Kotaku berichtet, nehmen die Spannungen zu aus Debatten in Firmenkanälen und Verwaltungsmitteilungen, die die Erwägungen der Mitarbeiter zur reproduktiven Gesundheitsfürsorge nicht eindeutig angesprochen haben.

Einige in der Firma akzeptieren die Entscheidung des Gerichts, die zu internen Gegnern führte, die in Instanzen übergriffen Locker. Ein Vorfall erregte einen Mitarbeiter, der einen achtteiligen Anti-Abtreibungs-Rant veröffentlichte.

Die Studios von Bethesda Austin, Arkane Austin und Identification System haben ihren Sitz im Wesentlichen in Texas. Der Seufzer wird alle Abtreibungen verbieten durch l
Hier weiter zum Artikel
Belegschaft,Bethesda

Add Comment