Das James-Webb-Teleskop packt einen sehr unscheinbaren Speicher

)
(Bildnachweis: NASA)
Das James Webb Situation Telescope (JWST) könnte auch über eines der faszinierendsten Bilder in der Geschichte der Bilder aus der tiefen Region baumeln Seit seiner Einführung könnte jedoch selbst der bescheidenste aktuelle Computer ihn möglicherweise auch in den Speichereinsätzen schlagen.

Das am weitesten entwickelte Teleskop der Welt ist eine 68-GB-SSD (SSD), das am weitesten entwickelte Teleskop, obwohl es die bescheidenen 2 GB des Hubble-Teleskops (das veraltete Hauptteleskop der Arena) übertrifft, ist es fast nichts im Gegensatz zu dem, was für bestimmte Personen während der Showzeit angeboten wird.

Um Probleme ins rechte Licht zu rücken: Die Acer Predator GM7000 1 TB NVMe Gaming SSD bietet Ihnen rund 1 Terabyte Speicherplatz für unglaublich realistische rund £ 150, ziemlich viel niedriger als die geschätzten Finanzen von JWST in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar.

Warum so klein?

Eine Interpretation von Toms Hardware

stellt fest, dass es wichtig ist zu wissen, dass es sich fast nicht mehr um Evaluierungshardware handelt das in der Umlaufbahn der Region funktioniert und was auf der Erde funktioniert.

Die sehr unterschiedlichen Voraussetzungen in der Region könnten vielleicht auch eine normale mühselige Kraft mühelos ruinieren.

Wie erfasst die NASA das ganze Thema?

Der Speicher ist sowieso größtenteils für den vorübergehenden Gebrauch und sehr realistische Wünsche, um für etwa 24 Stunden in der Konservierung mit Alex Hunter, einem Flugsystemingenieur, zu genügen Situation Telescope Science Institute.

JWST wird es so aussehen, als ob geplante Gelegenheiten baumeln würden, die Bilddaten zur Erde zu beamen, bevor sie wieder vollgestopft werden, was die Kugel von 1,5 Millionen Kilometern

Hier weiter zum Artikel
James-Webb-Teleskop,packt

Add Comment