Das aktuellste Update des Tor-Browsers umgeht die Webzensur

)
(Quellenangabe beschreiben: Shutterstock / Daniel Constante)

Die Umgehung der Web-Zensur ist eine von vielen Aktualisierungen für Version 11.5 des Tor-Browsers.

Zum Download bereit von den Tor Venture-Webseiten (öffnet in modernem Tab) , die aktuellste Version wird sich „in die Benutzerreise verwandeln, sich aus streng zensierten Bereichen mit Tor zu verbinden“, die Firma sagte in einem freien (öffnet in modernem Tab) .

Das aktuellste Update kann jetzt automatisch die echte Bridge-Konfiguration anwenden, die Sie benötigen, je nachdem, was es denkt wird für Ihre Situation am besten funktionieren. Tor-Zensur und Netzwerkeinstellungen Es funktioniert tatsächlich, indem „einen Blick darauf werfen und ein aktuelles herunterladen Checkliste länderspezifischer Alternativen, um die Erschöpfung Ihrer Situation zu versuchen“, was Tor Venture sicherstellt, dass dies am einfachsten mit der Zustimmung eines Benutzers geschieht. Es ist als Connection Reduction bekannt und liegt in Version 1.0 vor, könnte also bis zu zukünftigen Updates möglicherweise auch sehr erfolgreich in Bezug auf Aspekte und Funktionen eingeschränkt werden. Die Firma sagte, dass das vorherige Hauptupdate für den Browser immer rund um die Zensur der Tor-Community war früher eine manuelle Arbeit, die früher „verwirrend“ war. Es „belastete zensierte Benutzer … herauszufinden, welche Möglichkeit eine Auswahl zu treffen ist“, so die Firma sagte.

The Venture erwartet, dass die meisten seiner Benutzer die moderne, automatische Conn ausschöpfen

Hier weiter zum Artikel
aktuellste,Update

Add Comment