Brief von Menschenrechtsführern an den US-Kongress für verantwortungsvolle Bitcoin-Vorschriften

  • 20 Menschenrechtsführer aus 20 internationalen Standorten haben einen ursprünglichen Brief an den US-Kongress verfasst, um verantwortungsvolle Bitcoin-Gesetze zu fordern.
  • Der Brief war früher so Teilen Sie eine Antwort auf einen Anti-Krypto-Brief, der vor nicht allzu langer Zeit an den Kongress geschickt wurde und sich gegen die Idee aussprach, dass Bitcoin sichere monetäre Innovationen hervorbringt.
  • Berühmte Unterzeichner des Briefes sind Alex Gladsein, Yeonmi Park und Farida Nabourema.

Ein Ursprungsbrief Eine strenge Berichterstattung über verantwortungsbewusste Bitcoins und Stablecoins wurde zu dieser Zeit veröffentlicht, unterzeichnet von 20 Menschenrechtsführern aus 20 völlig verschiedenen internationalen Orten, in der der US-Kongress aufgefordert wurde, die weitreichenden Auswirkungen unverantwortlicher Gesetze zu berücksichtigen. Die Ankündigung kam von Alex Gladstein, dem leitenden Mitarbeiter der Human Rights Foundation. „Wir schreiben, um ein originelles, einfühlsames Instrument für monetäre Instrumente zu betreiben, die es sind eine zunehmende Anzahl von Menschen, die ein Ziel im Leben von uns einnehmen, die mit politischer Repression und Ökonomie konfrontiert sind

Hier weiter zum Artikel

Add Comment