Wie Police Scotland Mobilfunk für integrierte Unternehmen einsetzte

Technologie ist der Kern der 10-365-tägigen Meinung von Police Scotland zur Umgestaltung der Polizeiarbeit, und seit 2019 arbeitet sie mit Motorola zusammen, um die Mobilfunkkommunikation einzuführen

Durch

Klippe Saran,

  • Chefredakteur
  • Veröffentlicht: 31 Könnte vielleicht vermutlich vermutlich nur 2022 16:00

    ) Polizei Schottlands Strategische Ziele Schutzdokumente ordnet strategische Polizeiprioritäten an, die sie bis 2026 unterstützen will. Zu ihren Schwerpunktbereichen gehört die ut Nutzung von Technologie zur Ermöglichung von Gruppeneffektivität und operativer Effektivität. Das Ansatzdokument listet Analysen, Dateien in besserer Qualität und breitere Quellen auf, um die Lösungsfindung zu verbessern, unter den grundlegendsten Schwerpunktbereichen, in denen die Technologie möglicherweise einen Unterschied machen könnte.

    In ganz Schottland tragen jetzt mehr als 14.000 Polizisten ein Handy-Werkzeug. „Darüber hinaus lassen unsere CID/Detective Officers auch Tablet-Geräte herumhängen, um ihr Verhalten bei Ermittlungen zu verbessern“, sagt Chief Inspector Jonathon Miller. ) Die Einführung von Mobilfunkgeräten bei Beamten revolutioniert das Modell, mit dem sie arbeiten, sagt Miller. Police Scotland hat die Pronto-Anwendungssuite von Motorola gealtert, um die Patrouillenarbeit der Beamten zu verschärfen, sagt er. „Das Pronto-Dienstprogramm auf ihren Mobilgeräten ermöglicht es ihnen, in den von ihnen motivierten Communities besser gesehen zu werden. Dieses System, das die breite Öffentlichkeit bereit ist, mit Beamten, die auf Patrouille sind, zusätzlich zu beschlagnahmen.“ Die Einführung des mobilen Arbeitsprojekts von Police Scotland begann im Juni 2019 mit der Bereitstellung von 10.000 Mobilfunkgeräten mit Pronto bei Polizeibeamten an vorderster Front und in der Gemeinde im ganzen Land. Laut Miller hat die Einführung inzwischen mehr als 14.000 Abkündigungskunden erreicht und umfasst 17.000 Geräte. „Wir haben die Markteinführung fast abgeschlossen und sind, um ehrlich zu sein, genauso temperamentvoll wie traditionell“, sagt er.

    Polizei Schottland hat Beamte an vorderster Front, 24 Stunden am Tag, 365 Tage und 365 Tage, und zusammengenommen erstellen sie jede Woche Tausende von Berichten. Die von Motorola ausgestattete Technologie ermöglicht es den Beamten, Akten elektronisch zu erstellen, was die Effektivität verbessert. „Aussagen, die früher in ein Notizbuch geschrieben und transkribiert wurden, werden eigentlich direkt in das Tool über den Zweck des digitalen Notizbuchs in Pronto getippt“, sagt Miller. Ein wirklich wertvolles Feld und Rekordfähigkeiten sorgen dafür, dass Fehler beseitigt werden, und Pronto sorgt für eine bessere Qualität der Beweisaufnahme und Prüfung, wodurch Ermittlungen besonders effizient verwaltet werden können, er s

    Hier weiter zum Artikel

    Add Comment